Gelebte Lehre schafft lebensnahe Konzepte

Staatssekretär Adler beeindruckt von AWO-Quartiersentwicklungsprojekten

Lübeck. Erst die Bedarfe der zukünftigen Bewohner*innen ermitteln, dann planen. Nach dieser Maxime hat die interdisziplinäre Arbeitsgruppe „WOHNEN I LEBEN I GESUNDHEIT“ im Fachbereich Bauwesen ihre Entwürfe im Rahmen der Quartiersentwicklungsprojekte erarbeitet. Und sie hat diese vergangene Woche dem Staatssekretär Gunther Adler aus dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit vorgestellt. „Diese enge und praxisorientierte Kooperation bei der Alternsgerechten Quartiersentwicklung wie zwischen AWO Pflege, Wohnungswirtschaft und Hochschule ist bundesweit einmalig“, zeigte sich Adler bei seinem Besuch in der Fachhochschule Lübeck beeindruckt.

„Odin mit uns!“

9./10. Oktober: Fachtagung zu Wikingerkult und Rechtsextremismus

Oeversee. „Mit Rüstung und Hakenkreuz“ titelte die tageszeitung, nachdem bei den Wikingertagen in Schleswig 2016 ein Darsteller mit einem achtspeichigen Hakenkreuzmotiv auf seinem Schild kämpfte – und sorgte damit für viele Diskussionen: Handelte es sich bei der Verwendung solch einer vorbelasteten Symbolik nur um Naivität, eine Provokation oder um ein politisches Statement?