23 Jahre Arbeit für die Menschen mit Herz

Nach über 23 Jahren Vorsitz im Stadtverband der Arbeiterwohlfahrt Flensburg wurde Wilhelm Flor in der letzten Mitgliederversammlung des AWO-Stadtverbandes verabschiedet.

awo vorsitz

Der neue Vorstand um Inge Krämer und Rolf Helgert (re.) mit dem scheidenden Vorsitzenden und neuen Ehrenvorstandsmitglied Wilhelm Flor.
Foto: AWO

Neue Räume für mehr Beratung

AWO Drogenhilfe Lübeck bekommt zusätzlichen Platz
 
Lübeck. Immer mehr Selbsthilfegruppen, Familiengespräche oder anonyme Beratungen: Die steigende Nachfrage nach Unterstützungsangeboten für Suchterkrankte und deren Angehörige hat eine Erweiterung der Räumlichkeiten der AWO-Drogenhilfe in Lübeck notwendig gemacht. Um diese Räume offiziell einzuweihen und einen Rundgang durch die Einrichtung mit Gesprächen zu ermöglichen, hat die Anonyme Drogenberatungsstelle der AWO Schleswig-Holstein am Mittwoch zu einer Eröffnungsfeier eingeladen. „In diesem Jahr wird die AWO 100 Jahre alt. Das wollten auch wir zum Anlass nehmen, um heute hier gemeinsam zu feiern“, sagt Karin Mechnich, Einrichtungsleiterin der AWO Drogenhilfe in Lübeck, bei der Begrüßung der Gäste.

AWO Drogenhilfe Eroeffnung neue Raeume
(v.li.) Der AWO Landesvorsitzende Wolfgang Baasch, der Senator für Wirtschaft und Soziales der Stadt Lübeck Sven Schindler, die Einrichtungsleiterin der AWO Drogenhilfe Karin Mechnich, Steffen Dannenberg von der Deutschen Rentenversicherung Nord und Dr. Markus Weber, der erste Vorsitzende der Koordination für Suchtfragen Lübeck, eröffneten am Mittwoch gemeinsam die neuen Räume für die AWO Drogenhilfe.

Link zu mitgliedskarte

link zu freiwillich

Link zu Facebook

 

 Link zu Werkschiff