AWO Kita Die kleinen Strolche

Waldstr. 42
22846 Norderstedt

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag: 6:30 – 17:30 Uhr
Freitag: 6:30 – 16:00 Uhr

Kontakt

Telefon: 040 5226465 E-Mail:  

Schließzeiten / Ferien / Teamtage

3 Wochen Notgruppe in den Sommerferien
4 Fortbildungstage
Zwischen Weihnachten und Neujahr

Betreuungsangebot / Preise

Ganztagsbetreuung von 08:00 – 17:00 Uhr
Dreivierteltagsbetreuung von 08:00 – 15:00 Uhr
Halbtagsbetreuung von 08:00 – 13:00 Uhr
Krippengruppe von 08:00 – 17:00 Uhr
Zusätzlich bieten wir Ihnen einen Frühdienst von 06:30 – 08:00 Uhr und einen Spätdienst von 17:00 – 17:30 Uhr an.
Freitags schließt die KiTa um 16:00 Uhr.

Betreuungskosten:
Halbtagsplatz = 158 Euro zzgl. Frühstück
Dreiviertelplatz = 216 Euro zzgl. Frühstück & Mittagessen
Ganztagsplatz = 290 Euro zzgl. Frühstück, Mittagessen & Snack

Anmeldung über das KitaPortal

Ihre Voranmeldung für die Einrichtung können Sie über das KitaPortal des Landes Schleswig-Holstein vornehmen.

Größe des Hauses / Anzahl der Gruppen:

1 Krippengruppe
2 Elementargruppen
2 altersgemischte Gruppen
2 Waldgruppen

Pädagogischer Schwerpunkt / Besonderheiten:

Vorschularbeit

Die "Lernwerkstatt", in der die Kinder sich in ihrem eigenen Tempo auf die Zeit in der Schule vorbereiten können.
Hier haben die Kinder die Möglichkeit, sich mit Farben, Formen, Zahlen und Mengen spielerisch auseinanderzusetzen.
Vielfältige Materialien stehen den Kindern zum freien Lernen und Ausprobieren zur Verfügung.

Waldgruppen
Unser Waldgebiet lässt kaum Kinderwünsche offen. Kletterbäume, Sandkuhlen, und blühende Sommerwiesen, bieten zu allen Jahreszeiten eine große Vielfalt an Spielmöglichkeiten.
Täglich erweitern die Kinder ihr Wissen und ihre Handlungsfähigkeit. Projekte unterstützen und stärken die Talente der Kinder und entwickeln diese weiter.

Der Wald bietet nachhaltige Erfahrungen-und Entfaltungsmöglichkeiten. Die dadurch erworbenen Fähig- und Fertigkeiten bilden die Grundlage für das spätere Leben und ermöglichen einen gelungenen Schulstart. Nach dem Waldbesuch nehmen die Waldgeister in der KiTa gemeinsam das Mittagessen ein. Danach haben sie die Möglichkeit bis 15:00 Uhr den Waldkindergartentag mit verschiedenen Indoorangeboten der Funktionsräume, in Ruhe oder in Aktivität, ausklingen zu lassen. Auch das Spielen auf unserem großzügigen Außengelände ist möglich. Vor dem Waldbesuch ist auf Wunsch der Frühdienst für Sie geöffnet.

Damit die Kinder sich selbstbestimmen und Selbstvertrauen entwickeln können, legen wir großen Wert auf eine partizipative Haltung. Dafür haben wir den Kindern verschiedene Rechte zugestanden, wie die Entscheidung über das Essen und die Kleidung. Die Kita Kleine Strolche ist in Funktionsräume aufgeteilt und die Kinder können sich in bestimmten Zeiten frei zwischen diesen Räumen bewegen. Dadurch sind die Kinder die Akteure ihrer eigenen Entwicklung. Zusätzlich haben die Kinder die Möglichkeit bei übergreifenden Themen wie bei Festen, Projektthemen, etc. mithilfe des Kinderparlaments mit zu entscheiden. Aus diesem Grund ist die Kita „Kleine Strolche“ seit Juni 2019 eine „Demokratie-Kita“.

Auszeichnungen

Zertifikat „Demokratie- Kita“ nach dem Konzept „Kinderstube der Demokratie“

Aufnahmekriterien

Vor der Vergabe von Plätzen ist die Prüfung des Rechtsanspruches notwendig. Bei der Belegung ist ein Kind, das einen Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz hat, immer dem Kind vorzuziehen, das andere Kriterien erfüllt, aber zu dem Zeitpunkt keinen Rechtsanspruch hat. Ein Kind ohne Rechtsanspruch kann aufgenommen werden, wenn in der entsprechenden Altersgruppe (U3) auch alle Kinder mit einem Rechtsanspruch aufgenommen werden können.

Wer einen Rechtsanspruch auf Kindertagesförderung hat, ist in § 5 geregelt. Das Gesetz unterscheidet dabei zwischen Kindern im ersten Lebensjahr, Kindern ab dem zweiten bis dritten Lebensjahr und Kindern ab drei Jahren bis zum Schuleintritt.

Kinder im ersten Lebensjahr: nur Anspruch, wenn die Betreuung für die Entwicklung des Kindes notwendig ist oder die Erziehungsberechtigten Erwerbstätig sind. Dieser Anspruch muss nicht in einer Kindertageseinrichtung gewährt werden, sondern kann auch über die Kindertagespflege umgesetzt werden. Es gibt keine Vorgaben, was den Betreuungsumfang betrifft.

Kinder bis zur Vollendung des dritten Lebensjahres: haben einen Rechtsanspruch in einer Kindertageseinrichtung oder in Kindertagespflege. Der Umfang der Betreuung richtet sich nach dem individuellen Bedarf.

Kinder ab drei Jahren bis zum Schuleintritt: Anspruch auf Betreuung in einer Kindertageseinrichtung im Umfang von Mindestens fünf Stunden täglich. Wenn es mit dem Bedarf des Kindes und der Erziehungsberechtigten vereinbar ist, ist auch ein geringerer Betreuungsumfang anspruchserfüllend.

Nach Prüfung des Rechtsanspruchs werden Norderstedter Kinder bei gleicher Voraussetzung vorrangig aufgenommen. Können nicht alle Kinder mit einem Rechtsanspruch aufgenommen werden, werden weitere Kriterien (z.B. die Berufstätigkeit der Erziehungsberechtigten; Geschwisterkinder werden in der Einrichtung betreut; das Alter des Kindes oder das Anmeldedatum, Härtefälle durch z.B. Meldung Jugendamt) bei der Vergabe von Plätzen herangezogen und berücksichtigt.

Die Belegung der Plätze zum Kita-Jahresbeginn zum 01.08. eines jeden Jahres findet ab dem 01. Februar statt. Die Plätze werden ganzjährig vergeben. Frei gebliebene Plätze sowie durch z.B. Umzug oder Kündigung des Betreuungsplatzes von Seiten des Einrichtungsträgers oder der Erziehungsberechtigten nach Möglichkeiten, die der Betreuungsvertrag vorgibt, werden auch im laufenden Kalenderjahr Plätze vergeben.

Die Kapazitäten der Gruppen sind festgelegt und werden nicht überschritten. Das Freihalten von Plätzen für den Fall, dass Kinder aus der Standortgemeinde nachgemeldet werden, ist nicht zulässig (§18 Abs.5 KiTa G).