„Schleswig-Holstein spricht...über Antisemitismus“

Der AWO Landesverband Schleswig-Holstein e.V. und die Landesweite Informations- und Dokumentationsstelle Antisemitismus laden zum Online-Dialog ein.

Der Dialog zum Thema Antisemitismus soll online stattfinden.

Kiel/Schleswig-Holstein, 26. Oktober 2022. Im Rahmen der „Bildungs-und Aktionswochen gegen Antisemitismus“ laden der AWO Landesverband Schleswig-Holstein e.V. und die Landesweite Informations- und Dokumentationsstelle Antisemitismus unter dem Motto „Schleswig-Holstein spricht…über Antisemitismus“ zu einem Online-Dialog ein. Angeleitet durch Moderator*innen soll ein offener Dialog zum Thema Antisemitismus stattfinden: Was beschäftigt mich bei diesem Thema? Was können wir gegen Antisemitismus tun?

„Antisemitismus ist nach wie vor im alltäglichen Leben präsent. Wir müssen lernen Antisemitismus zu erkennen, ihn zu thematisieren und ihn gemeinsam zu bekämpfen“, erklärt Organisator Torsten Nagel von der AWO Schleswig-Holstein.

„Antisemitische Vorfälle sind vielfältig. Wir registrieren körperliche Angriffe, Bedrohungen, Sachbeschädigungen, Hasskommentare sowie Propagandamaterial“, macht Mitorganisator Joshua Vogel, von LIDA-SH deutlich.

Übersicht:
Datum: Donnerstag, der 03.11.2022
Uhrzeit: 17:30 Uhr
Ort: Online (Informationen werden nach Anmeldung versandt)
Anmeldung: