Zwei AWO Kitas als Bewegungskindergarten zertifiziert

Feierliche Übergabe an Kita Seepferdchen und Familienzentrum Lüttkamp

v.li. Matthias Hansen, Sabine Bornholdt, Kerstin Wismann und Anna Heuer zeigen die Zertifikate vor der Einrichtung.

Tornesch, 5. November 2021. Bewegung ermöglicht den Kindern vielseitige Erfahrungen zu sammeln, Kräfte zu entwickeln und Selbstbewusstsein zu erlangen. Daher war die Freude groß, als die AWO Kita Seepferdchen und das AWO Familienzentrum Lüttkamp in Tornesch am Freitag das offizielle Zertifikat als Bewegungskindergärten bei einer kleinen Feier überreicht bekommen haben. Ziel eines Bewegungskindergartens ist es, eine natürliche Freude an Bewegung bei den Kindern zu wecken und so ihre Eigenmotivation und Selbstbestimmung zu fördern. Dafür werden spielerisch und selbstverständlich wichtige Bewegungsabläufe und motorische Fähigkeiten und Fertigkeiten erlernt. Alle Angebote orientieren sich am Entwicklungsstand und den Fähigkeiten der Kinder. Mit der Zertifizierung der beiden Kitas sind jetzt alle drei AWO Einrichtungen vor Ort anerkannte Bewegungskindergärten.

„Wir freuen uns sehr über die Anerkennung unserer Arbeit und das offizielle Zertifikat. Eine große Besonderheit hier in Tornesch ist die außerordentlich gute Vernetzung, die wir künftig weiter ausbauen wollen“, betont die Einrichtungsleiterin des AWO Familienzentrums Lüttkamp Sabine Bornholdt. So wird ab dem 1. Januar 2022 neben einer bestehenden Kooperation mit dem Reitverein Binnendiek Elmshorn e.V. zusätzlich eine Kooperation mit dem ortsansässigen Sportverein TuS Esingen abgeschlossen.

„Unsere Ziele für die nächsten drei Jahre bis zur Rezertifizierung sind gesetzt. Wir wollen einrichtungsübergreifend aktiv werden bei Sportfesten oder Team-Tagen, uns weiter qualifizieren und die Elternbeteiligung intensivieren“, sagt Bornholdt abschließend.

Zertifizierung in Tornesch