Pflegereform – aber richtig!

Bundestagswahlkampagne des AWO Landesverband über die Stärkung der Pflegeversicherung

Mitarbeiter*\innen des AWO Landesverbandes, die die Aktion ebenfalls unterstützen.

Kiel, 02. September 2021. Am 26. September 2021 wird der 20. Deutsche Bundestag gewählt. Durch unsere Stimmabgabe haben wir alle die Chance mitzugestalten und zu verändern und wir alle können die Bundestagswahl zu einer Richtungsentscheidung über den zukünftigen politischen Kurs machen. Anlässlich der bevorstehenden Wahl macht die AWO Schleswig-Holstein mit einer Plakat- und Postkartenaktion auf das Thema Pflegereform aufmerksam.

Viele junge Menschen denken heute noch gar nicht daran, dass auch sie irgendwann vor den Problemen eines bezahlbaren Pflegeplatzes stehen werden. Andere sind möglicherweise bereits betroffen, da sie den Pflegeplatz eines Elternteils mitfinanzieren müssen. Die jüngst verabschiedete Pflegereform ist kurzsichtig und ohne wirkliche Entlastung. Wir sind der Meinung, dass die Inanspruchnahme eines Pflegeplatzes keine Frage des Einkommens sein darf. Das folgende Rechenbeispiel unterstreicht die Problematik: Die monatliche Durchschnittsrente einer Frau in Schleswig-Holstein liegt derzeit bei 770 €, bei Männern sind es 1.270 €. Dem gegenüber steht Eigenanteil für Bewohner*innen von Pflegeheim, der seit Jahren ansteigt. In schleswig-holsteinischen Pflegeheimen zahlen Pflegebedürftige zahlen durchschnittlich 1.913 Euro pro Monat.

Damit Pflegebedürftigkeit jedoch kein Armutsrisiko bleibt, bedarf es einer Reform, die den Namen auch verdient. Die AWO Schleswig-Holstein setzt sich mit der Kampagne für eine grundlegende Neuausrichtung der Pflegeversicherung ein.

Unsere Forderungen:

Das Plakat zur Kampagne „Pflegereform – aber richtig!

Ziel ist, die gemeinsame Kraft der Arbeiterwohlfahrt zu nutzen, um unser Anliegen nachdrücklich zu präsentieren. Hierzu haben wir landesweit in all unseren Einrichtungen Plakate und Postkarten ausgelegt, schließlich betreffen die Rahmenbedingungen der Pflegeversicherung uns alle. Um möglichst viele Menschen zu erreichen, benötigen wir auch Ihre und Eure Unterstützung. Ziel ist es, möglichst viele Karten vor der Bundestagswahl 2021 an die Bundestagskandidat*innen auszuhändigen, um den Druck auf die Politik zu erhöhen.

Wer sich beteiligen möchte, kann Infomaterial im Verband bestellen: 0431/ 5114- 132. Je mehr Menschen mitmachen, desto größer wird die Postkartenflut!

Die Postkarte der Kampagne.

Pflegeversicherung – Was ist das eigentlich?

• Alle gesetzlich Versicherten bezahlen mit ihren Beiträgen in die Pflegekasse ein
• Wer pflegebedürftig ist – und das kann jede und jeden treffen – erhält Geld für die Pflegekosten aus der Pflegeversicherung
• Aber: Die Pflegekosten steigen seit Jahren an und sind nicht mehr gedeckt
• Die Folge: Die Versicherten müssen für ihre Pflege immer mehr aus eigener Tasche bezahlen – den sogenannten Eigenanteil

Mehr zu den Positionen der Arbeiterwohlfahrt zur Bundestagswahl 2021 finden Sie hier.