Neues AWO Familienzentrum in Jevenstedt entsteht

Einrichtung wird Willkommensort für Kinder, Eltern und Anwohner*innen

Die Leitung des neuen AWO Familienzentrums in Jevenstedt Dörthe Nowak.

Jevenstedt, 4. Februar 2022 Die Bemühungen haben sich gelohnt: ab dem 1. Januar 2022 wird südlich des Kanals in Jevenstedt ein neues AWO Familienzentrum gebaut. Unter der Leitung von Dörthe Nowak entsteht am Sportplatz 3a ein konstruktiver Willkommens-, Erfahrungs- und Begegnungsort mit zahlreichen Bildungs- und Unterstützungs-angeboten für Kinder, Eltern und Anwohner*innen. Die Idee des Familienzentrums beruht auf familienbezogenen Angeboten. So sollen verschiedene Träger, Einrichtungen aber auch Privatpersonen, die Lust haben, Familien und Kinder bei ihrer Entwicklung zu fördern, untereinander vernetzt werden und miteinander kooperieren können.

„Ob Elterncafé, Fach- oder Kreativangebote, Erste-Hilfe-Kurse oder verschiedenste Eltern-Kind-Angebote, das Ziel ist es durch das Bereitstellen von Räumlichkeiten und die Vernetzung der verschiedensten Träger eine tolle Möglichkeit des Zusammenseins und der Bildung für alle Interessierten hier in Jevenstedt zu schaffen. Wir freuen uns schon auf den Start und die Zusammenarbeit mit den allen Engagierten vor Ort“, sagt die Koordinatorin des Familienzentrums Dörthe Nowak. Für sie und die Kita-Leitung Susanne Schmidt steht fest, dass das neue AWO Familienzentrum eine Bereicherung für den Ort und das Dorfleben wird. Eine Eröffnungsfeier der neuen Einrichtung ist für den 6. Mai geplant. Bereits ab dem 16.Februar startet Dörthe Nowak mit einem offenen Elternaustausch. Jeder der Lust und Zeit hat ist herzlich willkommen. Näheres erfahren sie unter der Telefonnummer: 04337/ 91 94 09.