Kita Schacht-Audorf

Herzlich Willkommen in der AWO-Kita Schacht-Audorf

IMG 8385

Schacht-Audorf liegt zentral in Schleswig-Holstein in direkter Anbindung zum Nord-Ostsee-Kanal und zu einem Natur-Badesee. Der Ort zeichnet sich vor allem durch seine soziale Infrastruktur aus, die besonders auf die Bedürfnisse junger Familien ausgerichtet ist.

Dazu gehört auch der 2003 eröffnete Kindergarten der AWO. Er befindet sich am Ortsausgang von Schacht-Audorf am Rande eines Neubaugebietes.

KitaGartenMR

Das naturnahe Außengelände der KiTa bietet den Kindern zu jeder Jahreszeit Möglichkeiten, z.B. auf einen Berg zu klettern, zu rutschen oder zu schaukeln, ein Gemüsebeet zu pflanzen und zu ernten. Die Steinwälle und Büsche ermöglichen den Mädchen und Jungen, sich zurückzuziehen.

rtemagicc_schacht3xxx_jpg.jpg

Sie können im Freien auf dem Balancier-Krokodil  oder im Weidentunnel spielen, an der Kräuterspirale Sinneserfahrungen machen, an der Seite des Hauses Fußball spielen, sich auf Bänken ausruhen, mit verschiedenen Fahrzeugen spielen, mit Kreide an der Tafel malen und im Sommer mit Wasser matschen und spielen. Eine Sandkiste lädt zum Spielen ein und Hecken und Büsche zum Verstecken.

rtemagicc_schacht4x_jpg.jpg

Das großzügige weiträumige Außengelände soll die Motorik der Kinder fördern und bietet ihnen eine Menge an Gestaltungsmöglichkeiten.

Bildungsangebote und Aktionen

In unserer KiTa "Traumland" arbeitet ein junges, engagiertes und gut ausgebildetes Team, das den Kindern durch vielfältige Angebote Chancen zur Selbstbildung und Entwicklung bietet.

  • Bewegung drinnen und draußen
  • Lernwerkstatt
  • Freies Spiel
  • Gestalten
  • Kochen
  • Ästhetische Erziehung (Farben, Formen)
  • Vorlesen
  • Aktives Sprachhandeln
  • Spielen mit der Sprache
  • Rollenspiele
  • Singen und Musizieren
  • Theater spielen
  • Basteln
  • Brettspiele
  • Ausflüge und Exkursionen
  • Englisch lernen

Freispiel


Während des Freispiels in der Halle und auf dem Außengelände haben Kinder die Möglichkeit, Spielräume, Spielpartner und die Spielmaterialien frei zu wählen.

Freies Frühstück

In unserer Einrichtung bietet sich in der Cafeteria ein "offenes, freies" gemütliches Frühstück mit Freunden an. Kinder erhalten die Möglichkeit, ihr Frühstück selbstbestimmt bis ca. 10.00 Uhr einzunehmen. Sie lernen so Hunger und Durst selbständig wahrzunehmen.

Gesunde Ernährung

Um die Leistungsfähigkeit und das Wachstum der Kinder positiv zu unterstützen ist eine gesunde, ausgewogene und abwechslungsreiche Kost in unserer Kita von hoher Bedeutung. Kinder lernen spielerisch verschiedene Lebensmittel und deren Zubereitung kennen. Wahlweise gibt es ein Mittagessen ( 2,20 €) sowie die Möglichkeit selbst etwas Leckeres zu backen.

Betreuung ü 1

10 Plätze bieten Kindern ab einem Jahr eine Betreuung in einer familiären Umgebung.

Englisch lernen

Spielerisch lernen die Kinder Englisch, wenn nachmittags der "Mortimer English Club" in die Kindertagesstätte kommt.

Montessori

Vielfältige Montessori-Materialien fördern das  mathematisch-naturwissenschaftliche und sprachliche  Verständnis

Wechsel der Angebote

Es findet ein Wechsel zwischen gruppeninternen Angeboten und denen für das ganze Haus statt. Es besteht ein konkreter Bezug zur Gruppe, aber auch die Möglichkeit im ganzen Haus Spielmöglichkeiten, Angebote und Freunde selbst zu wählen.

Dokumentation

Ein besonderes Angebot der KiTa ist für jedes Kind die Entwicklungsdokumenation über die gesamte Kindergartenzeit durch Portfolio.

Austausch

Über die Kinder gibt es mit den Eltern und den KiTa-MitarbeiterInnen einen regen Austausch, bei Bedarf auch Beratungsgespräche.

Verfassung.pdf

Zu den Besonderheiten unseres Hauses gehört die Arbeit mit einer partizipativen Kitaverfassung.
Wir, die pädagogischen Fachkräfte haben gemeinsam mit den Kindern, die in der Einrichtung geltenden Partizipationsrechte erarbeitet und in einer Verfassung festgehalten.
Die niedergeschriebenen Rechte sehen wir als Grundrechte der Kinder an und kommen somit den gesetzlichen Anforderungen nach.
Informieren Sie sich gerne über den Schwerpunkt unserer täglichen pädagogischen Arbeit und treten Sie bei Fragen gerne mit uns in Kontakt.

Die AWO-KiTa Schacht-Audorf stellt sich vor

Die Beobachtung der Kinder und die Situation in der Gruppe sind die Ausgangspunkte unserer Arbeit. Aus der Vielzahl der Anlässe wählen wir aus, formulieren Ziele und entscheiden uns für Handlungsweisen (Angebote, Projekte, Aktivitäten). Bei diesem Auswahlprozess werden die Kinder an Überlegungen und Entscheidungen beteiligt. Die Eltern möchten wir beteiligen, indem sie ihre Fähigkeiten und Ressourcen in den Kindergarten einbringen.  

Das Motto unserer KiTa lautet "Ich mag dich so, wie Du bist. Ich vertraue auf deine Fähigkeiten. Wenn Du mich brauchst, bin ich da. Versuch es zunächst selbst einmal ...!" Jedes Kind ist für uns ein Mensch mit individuellen Eigenheiten und Bedürfnissen, dem wir mit Respekt und Anerkennung begegnen. Welche Ziele verfolgen wir in der pädagogischen Arbeit? Durch das Leben in der Gemeinschaft erfährt das Kind eine ständige Bereicherung und soll in die Lage versetzt werden, selbständig für sich Entscheidungen treffen zu dürfen. Durch alltägliche Regeln lernt das Kind bei uns auch  Einschränkungen zu akzeptieren. Diese geben den Kindern und den Erwachsenen Orientierung für das Verhalten im Kindergarten und in der Gemeinschaft. So wird das soziale Zusammenleben ermöglicht und täglich aus neue geprobt. In unserer Einrichtung werden nur die Regeln festgehalten, die von allen Mitarbeiterinnen und den Kindern akzeptiert und für sinnvoll erachtet werden. Es gehört zu unseren Aufgaben, den Kindern das Spannungsfeld zwischen Freiheiten und den eigenen Bedürfnissen aufzuzeigen.   

Wichtig ist uns in der Einrichtung die offene Arbeit. Es geht darum, differenzierte Funktions- und Lehrbereiche einzurichten, die Kleingruppe als zentrale Lern- und Erfahrungsgruppe zu nutzen, Personalrotationen zu ermöglichen und die Selbstbestimmtheit (Partizipation) ihres Kindes zu fördern. Die Kinder können ihren Kindergarten-Alltag selbst- und mitgestalten und zwischen unterschiedlichen Angeboten auswählen. Das bedeutet, dass die Kinder aus einem breit gefächerten Angebot etwas selbständig und gruppenunabhängig wählen können. Durch die gemeinsame Nutzung und die gruppenübergreifende Arbeit haben die Kinder u.a. die Möglichkeit, ihr momentanes Bedürfnis besser zu befriedigen. Es entstehen neue Kontakte und Freundschaften. Dabei setzen sie sich mit anderen Kindern auseinander und trainieren so das soziale Miteinander.

Die Zusammenarbeit mit den Eltern basiert auf der Einsicht, dass die Eltern die ExpertInnen für ihre Kinder sind, da sie ihr Kind in speziellen Bezügen und Zusammenhängen besser kennen. Aus dieser Erkenntnis heraus hat die enge und gute Zusammenarbeit mit den Eltern eine große Bedeutung, um gemeinsam ihren Kindern die bestmöglichen Bildungs- und Entwicklungsbedingungen zu verschaffen. Eine wesentliche Grundlage dafür stellt ein regelmäßiger Erfahrungsaustausch zwischen Eltern und KiTa-Mitarbei-terInnen dar. Denn eine gute Zusammenarbeit zwischen Erzieher-Innen und Eltern ist ein Grundbaustein unserer pädagogischen Arbeit.


Lernwerkstatt: 

Unter dem Sprichwort: "Hilf mir es selbst zu tun" finden die Kinder unserer Einrichtung eine liebevoll vorbereitete Umgebung mit einer bewussten Auswahl an Montessori- Materialien vor. 

Die folgenden Stichworte umreißen den zentralen Kern unserer Lernwerkstatt:                 

Lernwerkstatt

  

 

IMG 8419

IMG 8420

Unsere Wolkengruppe

IMG 8410

IMG 8408

Unsere Sternschnuppengruppe

IMG 8414

Unsere Cafèteria

Kontaktadresse:

AWO-Kindertagesstätte
Schacht-Audorf

Am Buchenknick 1
24790 Schacht-Audorf

Tel.: 04331 66 34 60
Fax: 04331 66 34 61
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Leitung:
Levke Hartwig

Öffnungszeiten:

Vormittags:

07.00 - 07.30 Uhr  Frühdienst

07.30 - 13.00 Uhr  Kernbetreuungszeit

13.00 - 14.00 Uhr  Spätdienst


Ganztags:

07.00 - 16.00 Uhr

07.00 - 17.00 Uhr

08.00 - 17.00 Uhr 


Das Kinderhaus ist ganzjährig außer Weihnachten/Neujahr geöffnet.


Gruppen:

Vormittags:

2 Familiengruppen
(= Altersgemischt: Kinder im Alter von  1 - 5 Jahren, max. 15 Kinder/ Gruppe)

2 Elementargruppen
(= Kinder im Alter 3 - 6 Jahre, max. 23 Kinder/ Gruppe)

Nachmittags:

1 Familiengruppe
(=Altersgemischt: Kinder im Alter von 1 - 6 Jahren, max. 15 Kinder/ Gruppe)