Kita Anny Trapp

 

Willkommen in der "Anny-Trapp-Kita" in Eutin

 

Anny-Trapp Kids vor Kita

Unsere Kita liegt in der schönen "Holsteinischen Schweiz" des Landkreises Ostholstein. Sie finden uns in zentraler Lage am Stadtrand von Eutin, ganz in der Nähe des historischen Schlossparkes.

 

In einem gewachsenen Wohngebiet verstehen wir uns als wichtiges Zentrum für die jungen Familien, die hier leben. Mit unseren Angeboten versuchen wir, den, sich ständig verändernden Bedürfnissen der Familien gerecht zu werden. Dazu gehören familiengerechte Öffnungszeiten, Veranstaltungen und Feste für die ganze Familie und, was am aller wichtigsten ist, eine Umgebung in der sich unsere Kinder mit ihren Eltern wohlfühlen.

Anny Trapp Spielgeraet Schiff

Lernwerkstatt:


Das Lernwerkstattkonzept gibt Kindern die Gelegenheit sich in der vertrauten Situation ihrer Kindergruppe und ihrer Bezugspersonen zu treffen, um gemeinsam zu entdecken, zu forschen und zu staunen. Die Neugierde der Kinder und ihr natürliches Bedürfnis den Dingen auf den Grund zu gehen und Neues zu probieren, sind der Motor der Kinder in Selbstbildungsprozesse einzutreten.  In einer ansprechenden und  gut vorbereiteten Umgebung in einem hierfür eingerichteten Raum, können Kinder in Ruhe tätig werden. Mit gezielten Lernwerkstattangeboten sprechen wir insbesondere die zukünftigen Schulkinder in unserem Haus an. In Kleingruppen von 6 -7 Kindern besuchen die Kinder jede Woche gemeinsam mit einer Erzieherin die Lernwerkstatt.


Wuppi – Programm zur Förderung der phonologischen Bewusstheit:


"Wuppis Abenteuereise" ist ein gezieltes Sprachförderprogramm zur Phonologischen Bewusstheit, die bei uns fester Bestandteil der Angebote für die zukünftigen Schulkinder ist. Bei der Phonologischen Bewusstheit handelt es sich um die Fähigkeit mit den abstrakten Aspekten von Sprache umzugehen. Es geht dabei im Wesentlichen um das Erkennen von Silben und Lauten und das Bilden von Reimen. Die Phonologische Bewusstheit gilt als Vorläuferfähigkeit für das Lesen und Schreiben.


Gemeinsam mit Wuppi, einem kleinen Außerirdischen vom Planeten Wupp, der als Handpuppe die Kinder begleitet, erleben die Kinder Abenteuer und hören Geschichten, in denen sie Aufgaben zur phonologischen Bewusstheit lösen. Das Programm läuft im letzten Kindergartenjahr von September/Oktober bis zum Kindergartenjahresende. Mit viel Begeisterung wetteifern die Kinder mit Wuppi um das Lösen der Aufgaben und am Ende werden alle zu Ohrenkönigen und halten stolz ihre Urkunde in Händen.

Anny Trapp Kids singen


Spezielle Sprachförderung:

Manchmal kann es notwendig sein, Kinder in ihrer Sprachentwicklung zu unterstützen. Einige unserer Mitarbeiterinnen haben daher eine Weiterbildung zur Sprachförderfachkraft absolviert, sodass wir einmal wöchentlich die spezielle Sprachförderung anbieten können. In Kleingruppen wird gemeinsam gespielt, gesungen, gelesen und vieles mehr.


Heilpädagogische Förderung:

Einzelintegrationsmaßnahmen und Maßnahmen der Frühförderung bieten Kindern mit besonderem Bedarf die Möglichkeit systematische Hilfen in Anspruch zu nehmen. Ausgebildete HeilpädagogInnen und HeilerzieherInnen unterstützen durch gezielte Angebote von Förderimpulsen die Entwicklung der Kinder in unserem Haus. Fördermaßnahmen können in der Kita oder im häuslichen Umfeld stattfinden. Nähere Informationen erhalten Sie gern in der Kita.

 

 

Unsere pädagogische Konzeption


Kinder sind neugierig und möchten die Welt entdecken. Sie wollen lernen! Damit Kinder dies können, benötigen sie ein Umfeld in dem sie mit Hilfe ihrer ErzieherInnen vertrauensvolle Beziehungen knüpfen können. Aus diesem Grund ist es uns wichtig, eine Atmosphäre zu schaffen, die ihnen Sicherheit gibt. Vertrauen und Sicherheit sind nämlich die Basis dafür, dass unsere Kinder mit Spaß und Neugierde ihre Welt entdecken können.

Anny Trapp zuhoeren
 
Die Interessen unserer Kinder ernst nehmen, ihnen Zeit, Raum und Materialien zu geben, die sie zum entdeckenden und selbsttätigen Spielen und Lernen anregen, das ist uns ein wichtiges Anliegen. In jedem Gruppenraum spiegeln sich ein oder zwei Bildungsbereiche wieder. So gibt es im Gruppen-raum der Ameisen viel Platz zum Bauen und Konstruieren und der Tüftlertisch gibt den Kindern Gelegenheit, technischen Ideen auf den Grund zu gehen. Lernwerkstattangebote und Materialien zum Thema Mathematik sowie Experimente, die die Kinder selbstständig durchführen können, runden den Bildungsbereich Mathematik, Naturwissenschaften, Technik ab.

Anny trapp Bildungsbereich
 
Aber auch die anderen Bildungsbereiche finden sich in unserem Haus wieder. Das Atelier im Gruppenraum der Bären hält vielfältige Materialien bereit. Ob an Tischen oder an der Staffelei, hier haben unsere Kinder die Möglichkeit ihr kreatives Potential auszuleben und ihren inneren Bildern einen äußeren Ausdruck zu geben. Auch die Musik gehört zum Bildungsbereich Musisch-ästhetische Bildung und Medien. Im angrenzenden Musikzimmer finden sich viele verschiedene Musikinstrumente, die zum Mitmachen und Ausprobieren anregen und in Singkreisen sowie in den täglich stattfindenden Morgenkreisen in den Stammgruppen zum Einsatz kommen.

Anny trapp morgenkreis 

Anny Trapp kleine Kuenstler
 
Im Gruppenraum der Marienkäfer können unsere Kinder in andere Rollen schlüpfen. Eingerichtet als Rollenspielraum finden sich dort vielfältige Spiel-und Verkleidungsmöglichkeiten. Wandelbare Spielständer können von den Kindern z.B. als Kasperlbühne und Kaufladen aufgebaut werden. Situationen aus dem Alltag können von den Kindern in Rollenspielen nachgespielt und aufgearbeitet werden. Das hilft Ihnen Situationen zu verstehen und Verhaltensweisen auszuprobieren. Kinder treten miteinander in den Dialog, sie üben sich in der Kommunikation und entwickeln ihre Sprache weiter. Im Rahmen des Bildungsbereiches Sprache, Schriftsprache, Kommunikation werden Bilderbuchbetrachtungen durchgeführt,  Märchen und Geschichten erzählt und mit Reimen, Spielen und Liedern die phonologische Bewusstheit gefördert. Spielanreize (Büro, Post usw.) und Lernwerkstattangebote geben den Kindern die Gelegenheit sich mit der Schrift und dem Schreiben zu beschäftigen.

Anny Trapp kleine koeche
 
Gesundes Frühstück, Einkaufen auf dem Wochenmarkt, Gemeinsames Kochen in unserer Küche, Bewegungsbaustellen in der Halle, Waldtage und Balancierparcours im Garten sind nur einige Beispiele für die Angebote im Bildungsbereich Körper, Gesundheit und Bewegung. Angebote in diesem Bildungsbereich finden regelmäßig in jeder Woche an unterschiedlichen Orten statt.
 

Anny Trapp Turnen 

Die Bildungsbereiche Politik, Gesellschaft und Kultur sowie Religion und Philosophie ziehen sich durch die gesamte pädagogische Arbeit. Wir legen großen Wert darauf, den Kindern die Gelegenheit zu geben den Sozialraum in dem sie leben zu erkunden. Gemeinsam lernen wir mit den Kindern unseren Wohnort kennen und lernen uns in ihm zu orientieren.
Kinder aus vielen verschiedenen Nationen und Kulturen besuchen unsere Kita.  Gemeinsam mit unseren Kindern setzen wir uns mit den verschiedenen Kulturen und Religionen auseinander. Wir feiern und gestalten besondere Feiertage und Feste, beschäftigen uns mit Sitten und Gebräuchen anderer Kulturen und erfahren  so Interessantes über ihr Leben. So lernen wir uns kennen und können das „Anders sein“ im Miteinander annehmen und respektieren. Wir lernen die Regeln für das Zusammenleben in der Gruppe und in der Kita kennen, diskutieren sie und passen sie an. Dabei achten wir darauf die Kinder weitestgehend zu beteiligen. In der Art und Weise des Miteinanders und der Möglichkeit der Teilhabe an Entscheidungsprozessen lernen die Kinder demokratisches Handeln kennen.

Anny Trapp Kids im Wald
 
Auch unsere Kleinsten haben in unserer Konzeption ihren festen Platz. Den besonderen Bedürfnissen von ihnen tragen wir in der Krippe und der Familiengruppe Rechnung. Hier finden sie feste Bezugspersonen, die mit der nötigen Einfühlung darauf achten, dass die Kleinen in einem ausgewogenen Verhältnis die Möglichkeit haben, Bewegungs- und Rückzugsmöglichkeiten gleichermaßen zu finden, und sich auszuprobieren. Auch in der pädagogischen Arbeit mit den Kleinsten spiegeln sich die Bildungsbereiche wieder.
Ein fester Bestandteil unserer pädagogischen Konzeption ist die Gestaltung des Übergangs von der Kita in die Schule. Besondere Angebote für die Schulkinder im letzten Jahr vor der Schule wie "Wuppi", Lernwerkstatt, Ausflüge und eine dreitägige Freizeit finden in diesem letzten Jahr statt. Lesen Sie Näheres unter „Besonderheiten“

Anny Trapp kleine-Zuckerrbaecker

 
Die sogenannte "vorbereitete Umgebung" ist ein fester Bestandteil unserer pädagogischen Konzeption. Alle Materialien werden von den Kindern zuverlässig stets am gleichen Ort wiedergefunden. So können sich die Kinder besser orientieren und sie gibt ihnen Sicherheit. Diese äußere Struktur hilft den Kindern bei der Entwicklung ihrer eigenen inneren Struktur.

 

 

Rundgang durch unser Haus

 
Die Räume in unserer Kita zeichnen sich durch ihre Großzügigkeit aus. Jeder Gruppenraum verfügt über einen eigenen Nebenraum und einen Sanitärbereich. Unsere Gruppenräume sind gestaltet als Bau-und Konstruktionsraum, Rollenspielraum und Atelier. In Ihnen und in den Nebenräumen spiegeln sich die Bildungsbereiche wieder.

Anny Trapp Puppenspielecke


Auch unsere Kleinsten finden bei uns Räume, die ganz auf die Bedürfnisse der Krippenkinder ausgerichtet sind. So gibt es Ruhe- und Rückzugsbereiche sowie Raum für Bewegungs- und Kreativitätserfahrungen.

Anny Trapp malen mit krippenkind
 

Die Halle bietet viel Platz für Bewegungsangebote und ist Treffpunkt für gemeinsame Sing-und Tanz- und Spielkreise.

Anny Trapp Turnen
 
Das „Forscherstübchen“, ist als Lernwerkstatt für unsere zukünftigen Schulkinder eingerichtet. Hier können die Kinder forschen, experimentieren, schreiben, rechnen und vieles mehr. In diesem Raum findet auch „Wuppi“ statt, ein Programm zur Förderung der phonologischen Bewusstheit, an dem die angehenden Schulkinder zweimal wöchentlich teilnehmen.

Anny Trapp kleine Forscher
 
Sehr beliebt ist unsere Werkstatt, ein Raum in dem es eine große Werkbank und ganz viel Werkzeug gibt. Hier können die Kinder hämmern, schrauben, sägen und bauen.

Anny Trapp Holzarbeiten

 

 

 

Unser Mitarbeiterinnenteam

Anny Trapp Team 2018

 

Ihre Kinder werden von 13 pädagogischen Fachkräften, einer/einem Jahrespraktikantin/en sowie zwei FsjlerInnen betreut. Darüber hinaus geben wir jungen Menschen in der Ausbildung zum/r Erzieher/in, die Möglichkeit ihre Praktika von 10 oder 20 Wochen, bei uns durchzuführen.

Heilpädagogische Fachkräfte unterstützen unser Team im Rahmen von Frühförder-und/oder Einzelintegrationsmaßnahmen.


Alle Mitarbeiterinnen verfügen über eine qualifizierte pädagogische Ausbildung. Die Durchführung von regelmäßigen pädagogischen Fort- und Weiterbildungen ist uns sehr wichtig. Daher nehmen alle Mitarbeiterinnen jedes Jahr an Fortbildungsmaßnahmen zu verschiedenen pädagogischen Fachthemen teil.  Ein wichtiger Bestandteil ist dabei für uns die beständige Weiterqualifizierung im Rahmen der unterschiedlichen Bildungsbereiche. Zweimal jährlich führen wir für jeweils zwei bis drei Tage Teamfortbildungen durch, an denen unser Haus geschlossen bleibt. Diese Tage nutzen wir, um unsere pädagogische Arbeit zu reflektieren, weiter zu entwickeln und neue Prozesse zu initiieren.

Das Miteinander in unserem Kindergarten ist geprägt von Offenheit und Herzlichkeit. Daher setzen wir uns als Team für eine offene und wertschätzende Atmosphäre im Umgang miteinander ein.

Kontaktadresse :

AWO Landesverband Schleswig-Holstein e.V.
Kita "Anny Trapp" 
Lübecker Landstr. 23 
23701 Eutin 

Tel.:  04521 42 33   
Fax. 04521 40 99 59 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Leitung:
Christina Müller-Dreckmann
(Dipl.-Sozialpädagogin)

Öffnungszeiten:
7 Uhr bis 16 Uhr

1 Elementargruppe (8 bis 12 Uhr)
1 Elementargruppe (7 bis 14 Uhr)
1 Familiengruppe (7 bis 16 Uhr)
1 Krippengruppe (7 bis 14 Uhr)
1 Krippengruppe (7 bis 16 Uhr)

Gruppenangebot :

2 Elementargruppen (je 20 - 22 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahre)

1 Familiengruppe (5 Kinder unter
3 Jahre und 10 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren )

2 Krippengruppen (je 10 Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahre)

Kosten: (Stand Februar 2018)

Kita:
 
8-12 Uhr: 150,00 €
7-14 Uhr: 205,00 €
7-16 Uhr: 233,00 €
 
Krippe:
 
7-14 Uhr: 224,00 €
7-16 Uhr: 250,00 €