Waldkindergarten Burg

Liebe Eltern,

Sie sind auf der Webseite des AWO Waldkindergarten Burg. Sie interessierten sich für unsere Arbeit und unser Konzept? 

Der Waldkindergarten wurde im Februar 1998 eröffnet. Vorbild hierfür waren Waldkindergärten in Dänemark. Entstanden ist die Idee zur Gründung eines Waldkindergartens durch die jetzige Einrichtungsleiterin. 
Der Kindergarten betreut 40 Kinder in zwei Gruppen. 

In unserem Waldkindergarten sind alle Kinder und Eltern willkommen, die keine Angst vor Wind und Wetter haben. 
Die Spass daran finden sich auch mal schmutzig zu machen und sich im Wald ohne Türen und Wände zu bewegen. 
Zu lachen, zu weinen, zu träumen, zu spielen, zu lernen, zu streiten und sich zu vertragen. 

Denn die Natur selbst führt jedes Kind zum Spiel.

In unserem Waldkindergarten erschließen sich Kinder handelnd die Welt.

Ruhe erfahren, gemeinsam Abenteuer erleben, den Stimmen des Waldes zuhören, der Phantasie freien Lauf lassen, die Sonne genießen und Wind und Regen trotzen - all das ist Natur erleben aus erster Hand. 
Dabei werden alle Sinne angesprochen, Beweglichkeit und Kreativität gefördert, das Immunsystem gestärkt. Die Natur fordert Kinder in ihrer ganzen Person heraus und fördert die Entwicklung zu einer stabilen Persönlichkeit.

waki_burg_kind_flechtet_naturmaterial.jpg 

Schlechtes Wetter und kalte Füße kennen wir nicht! 

Der Aufenthalt im Freien gehört zu unserem Konzept. Jedes Wetter und jede Jahreszeit hat Ihren Reiz. Die unterschiedlichen Witterungsbedingungen werden von Kindern aktiv in ihr Spiel integriert. 
Wenn es kalt wird hält Bewegung  Kinder und Erwachsene warm! Und außerdem, so schlecht wie es von drinnen aussieht ist es draußen meist gar nicht.

waki_burg_winterkind_geniesst_sonne_im_baum.jpg 

Dicke Socken und gute Rucksäcke 

Wer sich den ganzen Tag im Freien aufhält, benötigt eine gute Ausrüstung. Über zweckmäßige Bekleidung und entsprechendes Zubehör informieren Sie unsere MitarbeiterInnen vor Ort. 

Viel Zeit für uns 

Die Natur bietet großzügig Raum für spontanes Spiel. Alles was die Kinder dafür brauchen finden Sie hier. Stille erleben, Raum für sich haben, ungestört sein, eigene Fähigkeiten und Grenzen erkennen, ohne Ablenkung von außen, Kind sein können - das alles bildet einen natürlichen Gegenpol zum heutigen schnelllebigen Alltag.

Eltern - wichtige Partner

Das Wohlergehen der Kinder ist das gemeinsame Interesse von Eltern, Erzieherinnen und Erziehern. 
Der regelmäßige Austausch von Informationen und Gespräche bieten die Basis für eine verantwortungsvolle Zusammenarbeit. Wenn Sie Fragen, Anliegen, Probleme und Anregungen haben, wenden Sie sich direkt an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gruppen.

waki_burg_gruppenbild_im_tierkostuem.jpg 

Waldkindergarten - welche Gruppe für mein Kind? 

Standorte, Öffnungszeiten, Gruppengrößen, Altersstruktur und Ausstattung unterscheiden sich. 
Es gibt Gruppen mit Bauwagen, Nur – Dach - Haus, oder Blockhütte und Gruppen ohne feste Unterkunft.

Bitte informieren Sie sich vor Ort über unseren Waldkindergarten.

Schnitzmesser und Klappspaten - soziales Lernen in der Natur 

Die Natur bietet eine Fülle  an unterschiedlichen Materialien, Bewegungs- und Erfahrungsmöglichkeiten. Es ist genügend Raum für die individuellen Bedürfnisse ihres Kindes vorhanden. Die wenigen „wichtigen“ Ausstattungsgegenstände, die mitgebracht werden, werden abwechselnd und gemeinsam genutzt. Nicht das Material, sondern das soziale Miteinander steht im Vordergrund. Dieser Rahmen unterstützt Kinder dabei, Spielsituationen kreativ und selbstständig zu gestalten, Situationen immer wieder neu zu deuten und auszuhandeln und mit Konflikten eigenverantwortlich umzugehen. 

Kinder in der Natur 

Das tägliche intensive Erleben von Pflanzen und Tierwelt im Wechsel der Jahreszeiten, lässt Kinder ein lebendiges Verhältnis zur Natur entwickeln und sich selbst als Teil des Kreislaufes begreifen. Wer schon früh die Natur wahrnimmt, wird auch später achtsam mit ihr umgehen. 

waki_burg_kind_mit_eule.jpg 

Beweglichkeit kommt von Bewegung - auch im Kopf 

Vielfältige Bewegungsanreize werden alleine durch die Natur angeboten. Das sich ständig veränderte Umfeld gibt Anregung zu immer neuen Spielanlässen. So gerät der Körper- und damit auch der Geist- in Bewegung. Motorik, Wahrnehmung, Denken und handeln werden gleichermaßen geschult.

Bewegung im Wald - na klar! 

Die Natur verändert sich ständig und fordert so Flexibilität, Forscherdrang und Experimentierfreude heraus. Gelegenheiten, genau zu beobachten, zu fühlen, zu sehen, zu hören und zu handeln, finden sich jeden Tag. 
Täglich erweitern Kinder ihr Wissen und ihre Handlungsfähigkeit. In aller Ruhe erwerben sie Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kompetenzen, die Grundlagen für ihr späteres Leben bilden.

waki_burg_winterkinder_im_weidentipi.jpg 

Fachfrauen und Fachmänner für Naturpädagogik 

Auf Ihrem Weg durch die Natur werden die Kinder von Erzieherinnen und Erziehern begleitet. Dabei entsteht ein intensiver Kontakt zu jedem einzelnem Kind. Ruhe und Zeit für intensive Gespräche und genaues Beobachten ermöglichen es, Kinder in ihrer eigenständigen Entwicklung zu unterstützen und zu fördern. 
Die fachkompetente Begleitung der Kinder erfordert entwicklungspsychologische Kenntnisse, pädagogische Fähigkeiten und Wissen über Natur und Umwelt.

waki_burg_erzieherin_mit_kind.jpg 

Weitsicht tut Not 

Kinder sind die Erwachsenen von morgen. Der Waldkindergarten übernimmt mit seinem Angebot ein Stück Verantwortung für die Zukunft unserer Gesellschaft. Durch die Förderung ökologischer Verhaltensweisen und des sozialen, friedlichen Miteinanders tragen sie mit dazu bei, eine lebenswerte Welt zu gestalten. 

 waki_burg_eulenvater_uhu_und_maedchen.jpg

Kontaktadresse:

AWO Landesverband Schleswig-Holstein e.V.
Waldkindergarten Burg 
Hauptstraße 25
25727 Frestedt

Tel.: 04830  90 13 40

Leitung:
Jutta Märtin-Nöhring 
Tel.: 0160  81 31 980 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten: 
8.00 - 13.00 Uhr (5 Std. Betreuung) 
7.30 - 13.30 Uhr (6 Std. Betreuung) 

Gruppengröße: 
2 Gruppen 
mit jeweils 18 Kindern 
und 2 Erzieherinnen 
pro Gruppe 

Altersstruktur: 
3 - 6 Jahre 

Ausstattung: 
Bauwagen und Blockhütte 

Kosten: 
5 Stunden Betreuung 
160,- € pro Monat 

6 Stunden Betreuung 
191,- € pro Monat zzgl. Mittagessenpauschale von 56,40 € im Monat