Kinder Wohngruppen Lübeck

Hilfe und Unterstützung für seelisch verletzte Kinder

In Lübeck steht seelisch verletzten Mädchen und Jungen ab dem 6. Lebensjahr eine Kinderwohngruppe mit 8 Plätzen als Lebensmittelpunkt auf Zeit zur Verfügung. Ein Spielgelände mit Bolzplatz fördert die Freizeitgestaltung der Kinder ebenso, wie Kanu- und Kajakfahren. Es werden den Kindern möglichst viele vertraute Bezüge vor Ort erhalten. Die Grund- und Hauptschule mit integrativem Angebot befindet sich in ihrer unmittelbaren Nähe.

Aufgaben und Ziele

  • Psychologische und therapeutische Hilfe bei der Verarbeitung des Erlebten
  • Kompetente Fachkräfte sorgen für die seelisch verletzten Kinder
  • Akzeptanz der Eltern als wichtigste Bezugspersonen - trotz der aktuell erforderlichen Trennung
  • Klärung der Eltern-Kind-Beziehung und gemeinsame Entwicklung von neuen Perspektiven bei Option auf eine Rückkehr in die Familie
  • Beobachtung und anschließende Diagnostik als Grundlage für die weitere Hilfeplanung
  • Vorbereitung und Begleitung beim Übergang in eine Pflegefamilie oder Rückkehr in die Ursprungsfamilie

 

 maedchenhaus_genin.jpg

  • Haus mit 8 Plätzen für Mädchen im Alter ab 10 Jahren
  • Ein Ort für emotional vernachlässigte, missachtete, körperlich und seelisch verletzte Mädchen, speziell auch sexuell missbrauchte Mädchen
  • Betreuung durch Fachfrauen mit viel Erfahrung
  • Nähe und emotionale Zuwendung, Geborgenheit und Schutz als Grundlage tragfähiger Beziehungen
  • Zusammenarbeit mit Therapeuten, psychosozialen Beratungsstellen, Kinder- und Jugendpsychiatrie
  • Sicherheit bei der Aufnahme von Mädchen aus vorheriger stationärer psychiatrischer Behandlung
  • Kompetenz im Umgang mit psychosomatischen Krankheitsbildern und suizidalem Verhalten
  • Psychotherapeutische Angebote innerhalb der Einrichtung 
  • Professionelle und parteiliche Begleitung der Mädchen bei Gerichtsverfahren gegen Täter
  • Arbeit mit Eltern auch in schwierigen "Gewalt-Familien"
  • Nachbetreuung in eigener Wohnung durch vertraute Bezugsperson
maedchenhaus_genin_drinnen.jpgmaedchenhaus_genin_draussen.jpg    

 

Familienbegleitende Wohngruppe.jpg

  • Eine entlastende und unterstützende Maßnahme für das gesamte Familiensystem, die ambulante und stationäre Hilfen verbindet.
  • Die Betreuung erfolgt "rund um die Uhr" von Sonntagnachmittag bis Freitagnachmittag. Die Wochenenden verbringen die Kinder bei ihren Eltern.
  • Begleitung von Familien mit Kindern im Alter zwischen 6 und 12 Jahren (Aufnahmealter) mit einer Kapazität von 9 Plätzen.
  • Verkehrsgünstig an der Trave im Stadtteil Moisling gelegen, um eine familiennahe An- bindung zu ermöglichen.
  • Aufnahme von Kindern, die Verhaltensauffälligkeiten in vielen Bereichen aufweisen.
  • Verlässliche Strukturen, in denen Kinder und Familien / Eltern gleichermaßen einbezogen werden.
  • Ressourcen und Fähigkeiten der Kinder und Eltern werden hervorgehoben und verstärkt.
  • Stabilisierung des Familiensystems sowie Stärkung der Kompetenzen des Kindes, um eine gute Lösung mit der Familie zu finden.
  • Enge und intensive Zusammenarbeit mit den Helfersystemen der jeweiligen Familie.
  • Wir arbeiten systemisch lösungsorientiert und gehen auf eine Entdeckungsreise, die gegenseitiges Verstehen und neue Wege ermöglichen soll.

JugendwohnprojektEinige Jugendliche benötigen intensive Hilfen zur Erziehung außerhalb der Familie, wollen aber nicht mehr in einer Gruppe leben. 
Sie suchen eine Betreuungsform, in der sie ihre Selbständigkeit erproben können. Gleichzeitig brauchen sie aber noch pädagogische Hilfen und klare Strukturen, gelegentlich auch konsequente Kontrolle. 
Unsere Einrichtung: Jugendwohnprojekt Reetweg 

In unserem Jugendwohnprojekt werden die Jugendlichen individuell betreut und auf das selbständige Leben in einer Wohngruppe vorbereitet.

  • Wir betreuen Jugendliche ab 15 Jahren.
  • Sie wohnen in einem eigenen Zimmer mit Kochgelegenheit oder in einem kleinen Appartement.

Die meisten Jugendlichen kümmern sich selbständig um ihr Frühstück und Abendbrot. Hierfür haben sie einen festen Geldbetrag zur Verfügung. Das Notwendige wird vorher besprochen und geübt. Mit einigen Jugendlichen kaufen wir aber auch zusammen ein und kümmern uns um alle Mahlzeiten. In der Woche wird mittags für die Jugendlichen gekocht und gemeinsam gegessen. 
Auch andere Dinge des Alltags, wie z.B. Wäschepflege und Reinigen des Zimmers, üben wir gemeinsam mit ihnen ein und korrigieren auch. 
Es gibt Regeln für das gemeinschaftliche Zusammenleben und individuelle Vereinbarungen. 
Die fünf Betreuerinnen und Betreuer des Teams sind rund um die Uhr für die Jugendlichen da. 
Wir bieten den jungen Menschen an, eigene Wege zu suchen und Schritt für Schritt mehr Freiheit, aber auch Verantwortung zu übernehmen. Wenn sie dabei noch Fehler machen, helfen wir ihnen.

  • Wir achten auf unsere Jugendlichen.
  • Wir kümmern und sorgen uns um sie. Manchmal kontrollieren wir deshalb auch noch.
  • Wenn sie in eine eigene Wohnung ziehen, betreuen wir sie auch dort weiter, bis sie alleine zurecht kommen.

RTEmagicC dummersdorf 01 jpg

  • Wohngruppe für Jungen und Mädchen ab 6 Jahren
  • Am Stadtrand von Lübeck gelegenes ehemaliges Bauernhaus mit großem Spielgarten
  • 8 Plätze für Kinder und Jugendliche, die voraussichtlich für längere Zeit in der Gruppe leben werden
  • 1 Appartement für das Selbständigkeitstraining der Älteren
  • Qualifizierte Betreuung von besonders bedürftigen, in ihrer Entwicklung stark verzögerten oder behinderten Kindern in einem strukturierten und verlässlichen Rahmen
  • Aufnahme auch bei schwierigem kinderpsychiatrischen Anforderungsprofil möglich
  • Förderung der Kinder mit ihren musikalischen, kreativen und sportlichen Talenten
  • Therapeutische Hilfen im Alltag integriert
  • Intensive Schulbegleitung insbesondere der Förderschulkinder
  • Zusammenarbeit mit den Eltern über regelmäßige Gespräche, auch vor Ort in der Familie
  • Soweit wie möglich verbindliche Besuchsregelungen und Ferienaufenthalte, Teilnahme an Familienfeiern u.ä.
  • Eltern werden in Alltagsverrichtungen einbezogen, ihnen wird Verantwortung überlassen

 

JPEG-LQ DSC 6503-0001

 

 

kletternder JungeIn der Familie geht es nicht mehr - wie soll es aber weitergehen?

Unsere Einrichtungen gehen differenziert auf die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen ein. 

Auf dem Gelände gibt es zwei Wohngruppen: 

Eine Kinderwohngruppe mit 8 Plätzen für Mädchen und Jungen ab 6 Jahren und eine Wohngruppe für Kinder und Jugendliche von 6 - 18 Jahren

  • Wir bieten:Spielgelände mit Bolzplatz, Kanu und Kajak
  • Lebensmittelpunkt auf Zeit
  • Erhalt möglichst vieler vertrauter Bezüge vor Ort
  • Psychologische und therapeutische Hilfe bei der Verarbeitung des Erlebten
  • Grund- und Hauptschule mit integrativen Angeboten in unmittelbarer Nähe
  • Akzeptanz der Eltern als wichtigste Bezugspersonen trotz der aktuell erforderlichen Trennung
  • Klärung der Eltern-Kind-Beziehung und gemeinsame Entwicklung von neuen Perspektiven bei Option auf Rückkehr in die Familie
  • Beobachtung und anschließende Diagnose als Grundlage für die weitere Hilfeplanung
  • Vorbereitung und Begleitung beim Übergang in eine Pflegefamilie oder Rückkehr in die Ursprungsfamilie
  • 1 Apartment für die "alten Hasen" in der Gruppe als schrittweise Vorbereitung auf den Auszug in die eigene Wohnung  
  • Erfahrung und Geduld angesichts oftmals langjähriger und schwerer Fehlentwicklungen
  • Krisenfest und verantwortungsvoll im Umgang mit psychiatrisch auffälligen Kindernund Jugendlichen
  • Qualifizierte Betreuung von in ihrer Entwicklung verzögerten oder behinderten Kindern u. Jugendlichen
  • Vertraut mit massiver Schulproblematik
  • Besuchsregelungen, Ferienaufenthalte, Teilnahme an Familienfeiern
  • Eltern werden einbezogen und in der Verantwortung gehalten

Kontaktadresse :

Bei Interesse wenden Sie
sich bitte zunächst an:

AWO Schleswig-Holstein gGmbH

Moislinger Allee 97
23562 Lübeck
Tel.: 0451 50 24 20
Fax: 0451 50 242 33

Kristin Morawe
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!