Neue Spiellandschaft für die Bewegungskita Stoppelhopser

Einweihung mit den Tischlerinnen, Kindern und der Kita-Leiterin in Elmshorn

Kletterwände, eine Rutsche, ein Bällebad, ein Aussichtsturm und einen Tunnel: Die neue Spiellandschaft der AWO Bewegungskita Stoppelhopser in Elmshorn kann sich sehen lassen. In nur zwei Monaten haben die Tischlerinnen Lore Penske und Silke Fischer für die mit 140 Kindern größte Kita in Elmshorn einen wahren Abenteuerspielplatz aus Holz erschaffen.

KITA Stoppelhopser2

Wer sich ausgetobt hat, kann sich anschließend in einer Ruhezone erholen. Die Kita der Arbeiterwohlfahrt ist seit dem Jahr 2017 ein anerkannter Bewegungskindergarten. Dank des neuen Gerätes können die Kinder ab sofort auch im Innenraum ihrem Bewegungsdrang freien Lauf lassen. „Wir wollten etwas Individuelles bauen und das ist uns auch gelungen“, sagt Kita-Leiterin Janine Weber. Die Kosten für das neue Spielgerät betrugen 28858 Euro und wurden zu drei Vierteln aus dem Investitionsprogramm Kinderbetreuungsfinanzierung des Bundes und zu einem Viertel aus Spenden finanziert. Zurzeit hat die Kita neun Gruppen. Vier davon sind Hortgruppen in der Außenstelle in der nahegelegenen Seniorenresidenz. Durch eine neue Familiengruppe ab August werden es zehn sein.

KITA Stoppelhopser1

Link zu Facebook