Dienstag, 09 Oktober 2018 11:41

Aufsuchende Suchtberatung für die Justizvollzugsanstaltung, Lübeck


Ein kreatives und engagiertes Team sucht Verstärkung

Für eine spannende Arbeit, die zudem hohe Flexibilität und viel Abwechslung bietet, wünschen wir uns

1 SozialpädagogInnen/SozialarbeiterInnen (Diplom bzw.Bachelor)
oder vergleichbare Berufsgruppen
in Teilzeit (20 Std./Woche)
für die Aufsuchende Suchtberartung in der Justizvollzugsanstalt Neumünster

Ihre Aufgaben:

  • Beratung und Begleitung im Rahmen der Hilfeplanung für Klienten mit einer Abhängigkeitserkrankung
  • Beratung und Vermittlung in Rehabilitationsmaßnahmen
  • Beratung in Konflikt-, Krisen- und Veränderungssituationen
  • Information zu begleitenden Hilfestellungen bei Entlassung


Wir wünschen uns:

  • Selbständige Arbeitsweise im Umgang mit den Gefangenen
  • Verantwortungsvoller Umgang mit dem  Arbeitsbereich
  • Erfahrung in der Arbeit mit suchtkranken Menschen
  • Lust und Interesse an der Arbeit mit suchtkranken Menschen in der JVA
  • EDV-Kenntnisse

Wir bieten:

  • Ein interessantes Arbeitsfeld
  • Enge Kooperation mit den Kolleginnen in der JVA Lübeck
  • Vielfältige Möglichkeiten, den Arbeitsbereich verantwortlich mit zu gestalten
  • Eine Vergütung nach dem Haustarif-Vertrag der AWO Schleswig-Holstein gGmbH, angelehnt an den TVöD, Entgeltgruppe 9 und nach persönlichen Voraussetzungen
  • Gute Weiterqualifizierungsmöglichkeiten
  • Regelmäßige interne und externe Fall- und Teamsupervisionen

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis zum 09.11.2018 an

        Karin Mechnich
        AWO Schleswig-Holstein gGmbH
        Wakenitzmauer 176
        23552 Lübeck
oder:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Auskünfte erhalten Sie unter: 0451 799 880

Wir beschäftigen Menschen aller Nationalitäten. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Letzte Änderung am Mittwoch, 17 Oktober 2018 11:22