AWO Service 24 erhält Prämie für besonders gute Arbeitssicherheit

Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe zeichnet vorbildliches Engagement im Arbeitsschutz aus und übergibt Zertifikat "Prämierter Betrieb 2017"

BGN 2018

Foto: AWO Schleswig-Holstein

Große Freude bei den Kollegen*innen der AWO Service 24. Für den außergewöhnlich guten Arbeitsschutz - über das gesetzliche Maß hinaus - wurde die Tochtergesellschafft der AWO Service GmbH von der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe jetzt mit einem Zertifikat zum "Prämierten Betrieb 2017 für Arbeitsschutz"ausgezeichnet.


Die erreichte Punktzahl bei dem Prämienverfahren betrug 136 und entsprach stolzen 96 Prozent der möglichen Punkte. Auf Grund der Anzahl der gemeldeten Vollbeschäftigten ergibt sich so für die Tochtergesellschaft eine stolze Prämie in Höhe von 7750 Euro.

"Wir freuen uns sehr, dass unser zusätzliches Engagement für Arbeitsschutz im Bereich der AWO Service 24 anerkannt wurde und wir das Zertifikat für unsere Großküchen und den Reinigungsservice erhalten haben", sagt Sami Inci, Prokurist der AWO-Service 24 in Kiel.

Insgesamt hat es die AWO-Service 24 geschafft mit ihrem Engagement in den Bereichen Arbeitsschutz-Organisation, Aus- und Fortbildung, Transport und Verkehr, Arbeitssicherheit sowie Gesundheit und Ergonomie zu überzeugen.

zurück