AWO-Familienzentrum Wankendorf feiert Eröffnung

Rund 200 Besucher kommen bei strahlendem Sonnenschein zusammen
 
Bei strahlendem Sonnenschein eröffnete feierlich am 5. Mai 2018
das AWO-Familienzentrum in Wankendorf. Rund 200 Besucher kamen am Kirchtor zusammen um die neuen Räume zu besichtigen und bei Spiel und Spaß gemeinsam den schönen Tag zu genießen.

952018WankendorfIMG 1177

Fotos: Anke Schirm



Beim Kinderschminken, dem Singkreis, der Hüpfburg und den Großspielgeräten vom JUKS Mobil kamen auch die kleinen Gäste voll auf ihre Kosten. Zur Abrundung sorgte der Clown Holger Blumentritt für viele Lacher bei den Besuchern. Kinder, die es etwas ruhiger mochten, konnten an den Basteltischen kreativ werden oder in der Tauschbücherei des Familienzentrums stöbern.

952018WankendorfIMG 1175

"Das war ein wirklich schönes Eröffnungsfest. Die vielen Besucher unterstreichen noch einmal den Bedarf nach einem Familienzentrum in Wankendorf. Ich freue mich, dass es jetzt endlich losgehen kann und bin schon gespannt auf alle Familien, die hier künftig eine Anlaufstelle finden werden", sagte AWO-Einrichtungsleiterin Anke Schirm.

Für das leibliche Wohl sorgten die Damen vom AWO-Ortsverein um Etta Hanssen mit Kaffee und Kuchen, das Eismobil von Klaus Blöcker hatte zur Abkühlung Kugeleis/Slusheis und Waffeln im Angebot und Daniel Murawski bereitete die Grillwurst mit Unterstützung von Omer Al-Anassar aus Syrien zu.

952018WankendorfIMG 1169

Die großzügigen Spenden der Firma REWE, die mit Getränken, Popcorn, Malsachen, Memory-Spielen und weiteren Give aways rundeten das Fest ab und sorgten für einen gelungenen Tag.

Das Familienzentrum konnte dank der Unterstützung der Gemeinde, des Kreises und des Landes verwirklicht werden. Eine vorherige Machbarkeitsstudie ergab, dass der Bedarf in Wankendorf für ein Familienzentrum groß ist. Die Gemeinde investierte 500 000 Euro in den Neubau und die Grunderneuerung des alten Gebäudes. 75 Prozent der Fördergelder kommen vom Land und dem Kreis.

Über das AWO-Familienzentrum Wankendorf

Ein Familienzentrum ist eine Anlaufstelle für alle Familien aus der Umgebung - generationsübergreifend und interkulturell – und bietet kostenfreie und vertrauliche Beratung und Hilfe bei allen Fragen rund um die Familie. Das Ziel der AWO Schleswig-Holstein ist es in diesen Einrichtungen, Familien durch individuelle Unterstützung zu stärken. Im Kreis Plön gibt es fünf weitere Familienzentren an den Standorten Plön, Preetz und Schrevenborn/Probstei sowie den SOS-Familientreffpunkt in Lütjenburg.

zurück