Schuldnerberatung Norderstedt

Wir sind
die Beratungsstelle für Soziale Schuldnerberatung in Norderstedt

Wir bieten
Beratung in Schuldenangelegenheiten und Präventionsveranstaltungen

Was ist Soziale Schuldnerberatung?
Von Verschuldung betroffene Familien und Einzelpersonen empfinden ihre Situation oftmals als völlig ausweglos:

  • Sie haben Mietrückstände, Wohnungslosigkeit droht.
  • Sie bekommen kein Geld mehr von der Bank, weil das Konto hoffnungslos überzogen ist
  • Sie zahlen oft so hohe Schuldenraten, dass das Geld für das Essen nicht mehr reicht
  • Sie stehen durch Zwangsvollstreckung, Lohnpfändung und Kontopfändung so stark unter Druck, dass Gesundheit und Familienleben gefährdet sind

Qualifizierte sozialpädagogische und rechtliche Hilfe ohne Wartezeiten kann Schlimmeres verhindern.

Wie arbeiten wir?
Im vertraulichen Gespräch mit den Betroffenen wird gemeinsam die Situation geklärt und wir geben
Informationen über rechtliche Schutzmöglichkeiten. Im Einzelnen machen wir folgende Angebote:

  • Hilfe bei der Einrichtung eines Pfändungsschutzkontos
  • Vereinbarungen mit Vermietern zur Tilgung von Mietrückständen werden getroffen
  • Qualifizierter Umgang mit Lohnpfändungen und das Verhindern existenzgefährdender Zahlungen auf zu hohe Schulden
  • Haushalts- und Budgetberatung zur Unterstützung des Umgangs mit knappen Mitteln
  • Wir geben Hinweise auf die Angebote anderer Beratungsstellen aus dem sozialen Netzwerk (z.B. Familienhilfe, Suchtberatung, medizinisch-psychiatrische Hilfe)


Wie können Schulden abgebaut werden?
Das Regulierungskonzept richtet sich nach den wirtschaftlichen Gegebenheiten des Einzelfalls.

Das Verbraucherinsolvenz- und Restschuldbefreiungsverfahren ist in vielen Fällen die beste Lösung. Die darauf spezialisierte Insolvenzberatungsstelle der Diakonie übernimmt im Anschluss an die Stabilisierungsphase diese Aufgabe.

Die Kooperation zwischen den beiden öffentlich geförderten Beratungsstellen in Norderstedt sorgt für sofortige Hilfe und verzögerungsfreien Eintritt in die Entschuldungsphase.

Unsere Beratung ist kostenlos. Verschwiegenheit ist garantiert.

Allgemein
Die Zahl der überschuldeten Privathaushalte in Deutschland steigt beständig an und hat bereits die Drei-Millionen-Grenze überschritten.

Die Ursachen
Die Ursachen für Überschuldung sind vielfältig: unvorhergesehene Ereignisse wie Krankheit, Arbeitslosigkeit, Trennung bzw. Scheidung oder der Wegfall eines Zweiteinkommens können Überschuldung auslösen.

 

"Schach!" den Schulden

"Wie kommt es, 
dass am Ende des Geldes Schach
noch so viel Monat übrig ist?!"

Die Zahl der überschuldeten Privathaushalte in Deutschland steigt beständig an und hat bereits die Drei-Millionen-Grenze überschritten. In Schleswig-Holstein gelten 
ca. 80.000 Haushalte als überschuldet.

Das heißt, dass in unserem Bundesland mindestens 175 000 Menschen betroffen sind.


Die Ursachen

Die Ursachen für Überschuldung sind vielfältig: unvorhergesehene Ereignisse wie Krankheit, Arbeitslosigkeit, Trennung bzw. Scheidung oder der Wegfall eines Zweiteinkommens können Überschuldung auslösen. Hinzu kommen oft unwirtschaftliches Verhalten oder der Verlust der Fähigkeit, die eigene zukünftige Leistungskraft realistisch einzuschätzen.

Die Folgen

Die Folgen sind immer die gleichen: wirtschaftliche und soziale Not, Versagensängste und oft auch das Ende persönlicher Beziehungen.

In Schleswig-Holstein bietet die AWO an 8 Standorten betroffenen Menschen ohne Ansehen von Person und Religion qualifizierte und seriöse Schuldnerberatung an. Unter bestimmten Bedingungen können überschuldete Personen seit dem 1. Januar 1999 aber auch eine Befreiung ihrer Schulden durch ein Verbraucherinsolvenzverfahren erlangen.

Wenn Sie finanzielle Sorgen haben, kommen Sie in unsere Schuldnerberatungsstellen!

Wir helfen Ihnen, ohne dass unzumutbare Beratungsgebühren für die Zusammenarbeit verlangt werden. Wir machen Ihnen keine Vorwürfe, sondern wollen mit Ihnen gemeinsam einen Ausweg finden. Natürlich müssen Sie Ihren Teil dazu beitragen, denn ...

Nur gemeinsam erreichen wir Ihr Ziel! Setzen Sie sich mit uns in Verbindung!

Kontaktadresse:

AWO Schleswig-Holstein gGmbH

Schuldnerberatung Norderstedt
Friedrichsgaber Weg 370
22846 Norderstedt (2.OG)

Zentrale
Tel: 040 533 09 98 00

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Verwaltung
Frau Wittenburg

Tel: 040 533 09 98 12


Schuldnerberater
Herr Ruth

Schuldnerberaterin
Frau Thran

Schuldnerberaterin
Frau Schröder


Leitung psychosoziale Dienste

Hans-Peter Stahl
AWO Schleswig-Holstein gGmbH
Koppelstraße 30
25421 Pinneberg