Ortsverein Bad Schwartau e.V.

Liebe Mitglieder, Freunde und Interessierte der AWO Bad Schwartau!

Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) ist einer von sechs Spitzenverbänden der Freien Wohlfahrtspflege in Deutschland.
Als Ortsverein Bad Schwartau e.V. realisieren und gestalten wir für SIE als ehrenamtlich geführter Verein vor Ort Angebote und Hilfen.
Dass dies möglich ist, verdanken wir den Mitgliedern des Ortsvereins und dem Einsatz vieler engagierter ehrenamtlicher Helfer*innen.
Auf diesen Seiten und in unserem Flyer stellen wir IHNEN unsere Aktivitäten vor.
Die Gestaltungsmöglichkeiten für interessierte Bürger*innen danken wir auch der verlässlichen Unterstützung und guten Zusammenarbeit mit der Stadt Bad Schwartau, dem Sozialwerk der Stadt Bad Schwartau und der fachlichen Begleitung durch den Kreis- und Landesverband der AWO Schleswig-Holstein:

Es Grüßt SIE herzlich der Teamvorstand des AWO Ortsvereins Bad Schwartau e.V.
Wolfgang Dunker, Lioba Mitter, Betty Kloss, Hildegard Engelbrecht, Dr. Heidi Gülow, Doris Jahnke

P.S. Wir wünschen uns mit IHNEN ein konstruktives Miteinander. Über Ideen, Anregungen und Verbesserungsvorschläge freuen wir uns!


VERANSTALTUNGSKALENDER 2018

Flyer OV_Bad_Schwartau_Veranstaltungen_2019.pdf

 

Informationen über weitere Veranstaltungen sowie fortlaufende und neue Kursangebote erhalten Sie unter Tel. 0451  25 243 und in der Presse.


 

Aufführung "Die Reise ins Regenbogenland" im Projekt MaMuT der AWO Bad Schwartau und der Grundschule Bad Schwartau am 8.7.2017

Der Musikraum der Grundschule Bad Schwartau war fast bis auf den letzten Platz mit Familien, Lehrkräften, Mitgliedern des AWO - Vorstandes und weiteren Interessierten besetzt, als die Kinder der 2 DAZ - Klassen im Alter von 6 bis 10 Jahren endlich zeigen konnten, was sie alles in dem Projekt „MaMuT“, gefördert von der Landesarbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtsverbände in Schleswig-Holstein e.V., gelernt und geschafft haben. Auch Frau Ollech, die Schulleiterin der Grundschule und Projektpartnerin hatte sich mit ihrer Familie die Zeit genommen, an diesem Ereignis teilzunehmen und fand würdigende Worte für das in diesem Projekt gezeigte Engagement.

Gemeinsam mit dem MaMut-Team Barbara Engel und Angela Siegmund ( Malen), Gesa Richter (Musik) und Anika Weigang (Theater) entwarfen die Kinder ihre eigenen Tiermasken, nähten gemeinsam an einem Regenbogen und bauten sogar ein großes Boot. Sie übten mehrere zur Geschichte passende Lieder und kreierten mit Musikinstrumenten die nötige musikalische Atmosphäre.

Die Kinder stellten mit großer Spielfreude überzeugend dar, dass mit Zusammenhalt und Verständnis für das „ Anderssein“ alles besser geht! Und dies übertrug sich im Laufe des Nachmittags auch auf alle Anwesenden, so dass bei dem gemeinsamen Ausklang mit Trommelmusik, Tanz und kulinarischen Leckereien ein harmonisches Miteinander aller einheimischen und zweit(t)heimischen Besucher zu erleben war.

Alle Besucher waren voll des Lobes und wünschten sich eine Fortsetzung dieses für die Integration dieser heranwachsenden Kinder und Jugendlichen so wichtigen AWO - Projektes. Nicht unerwähnt bleiben darf, dass dies ohne die sehr gute Unterstützung der Grundschule Bad Schwartau als Projektpartner und ständigen Kontaktbereitschaft der DAZ - Klassenleiterin Frau Kox nicht möglich gewesen wäre. Hierfür bedankte sich die Projektverantwortliche Hannelore Witt sehr herzlich, die im Anschluß an diese gelungene Aufführung allen Kindern ein kleines Geschenk im Form eines „Kristall-Anhängers“ überreichte und auch dem gesamten Team unter der Projektleitung von Sabine Lück dankte für diese Arbeit, die alle nicht nur mit großem Engagement, sondern auch mit sehr viel Herz geleistet haben. Auch sie gab ihrer Hoffnung Ausdruck, dass die „Reise ins Regenbogenland“ mit diesem wunderbaren Team eine Fortsetzung finden möge.

Lübecker Nachrichten vom 11.07.2017

IMG 20170708 WA0021 klein IMG 20170708 WA0027 klein IMG 20170708 WA0046 klein


Presseveröffentlichung MaMuT Artikel Lübecker Nachrichten v. 21.04.2017


MaMuT Wochenspiegel 170403

 

 

Bluesm@il spielt zugunsten der Flüchtlingshilfe

Benefizkonzert im Museum der Stadt Bad Schwartau

BM mit Zaza

Am Samstag, 12. November, um 19.00 Uhr gibt die band bluesm@il  ein Benefizkonzert im Museum der Stadt Bad Schwartau zugunsten  der Projekte „ AWO Bad Schwartau hilft Flüchtlingen“.

Die Band, Preisträger der 1. German Blues Challenge, präsentiert seit 1998 leidenschaftlich und gekonnt den Blues und dessen „M@il“.Unverfälschten Blues und sein Lebensgefühl erleben die Zuhörer bei den Liveaufritten, monatlichen Hosted Sessions und der alljährlichen Lübecker Bluesnacht.

Die 4 Botschafter des Blues spielten mit namhafen Bluesmusikern aus dem In- und Ausland zusammen. Das Spektrum der Band reicht schließlich über alle Stilrichtungen von Traditionel, Chicago, Blues, Swamp, Delta Blues und Zydeco bis zu selbst komponierten Bluesgeschichten in deutscher Sprache und Übersetzungen von Bluesklassikern.

Auch zu diesem Abend gesellt sich wieder Madame Zaza (Gesa Richter) mit ihrer „Reiseklarinette“. Sie verfügt über viel Spielerfahrung mit Jazz, Klezmer, Soul und Funk und natürlich dem Blues und spielt auf nationaler und internationaler Ebene mit Musikgrößen wie Udo Lindenberg.

An diesem Abend wird Gesa Richter  als Leiterin des AWO - Projektes „Come together“ auch einen Gastauftritt ihrer  Trommelgruppe mit Flüchtlingen und Einheimischen  präsentieren. Das Projekt wird gefördert im Rahmen des Projektes „Bürgerschaftliches Engagement für Flüchtlinge in der AWO“
durch die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration.

Karten zum Preise von EUR 10,00 sind an der Abendkasse erhältlich.

Der Eintritt für Sprachbegleiter und Flüchtlinge ist frei.


 

Eindrücke vom Konzert

 

noch mehr Eindrücke vom Konzert

 

Pressekritik in den „Lübecker Nachrichten“ vom 15.11.2016

Pressekritik in den „Lübecker Nachrichten“ vom 15.11.2016

 

 plakat benefitz12 11 2016 001

Plakat als PDF

 

Bluesm@il

Die Band präsentiert seit 1998 leidenschaftlich und gekonnt den Blues und dessen "M@il". Unverfälschten Blues und sein Lebensgefühl erleben die Zuhörer bei den Liveauftritten in den Clubs und auf Festivals.
Diese 4 Botschafter des Blues - das sind Klaus Hoffmann am Schlagzeug, der Lübecker Gitarrist und Gründer der Band Alfons Krause, Rüdiger Voigt (Gesang, Mundharmonika und Piano) und Ulrich Axler (Bass).
Die 4 Lübecker spielten mit namhaften Bluesmusikern aus dem In- und Ausland zusammen und unterstützten als Begleitband Blueslegenden „Honeyboy“ Edwards und Louisiana Red.
Das Spektrum der Band reicht schließlich über alle Stilrichtungen: von Traditionel, Chicago Blues, Swamp, Delta Blues und Zydeco bis zu selbst komponierten Bluesgeschichten in deutscher Sprache und Übersetzungen von Bluesklassikern.
So wurde Bluesm@il inzwischen bereits zweimal für die German Blues Challenge nominiert, ins Finale der 5 besten Bluesbands in Deutschland gewählt.
Mit monatlichen Hosted Sessions und der alljährlichen Lübecker Bluesnacht brachten sie junge, aber auch bereits etablierte Bluesmusiker in immer neuen, spannenden Formationen zusammen - To Keep the Blues Alive!!!
Auch zu diesem Abend gesellt sich wieder Madame Zaza mit ihrer „Reiseklarinette“. Sie kann aus einem überreichen Fundus an Lebens- und Musikerfahrung schöpfen: von etlichen Festivalauftritten in Irland, Polen, Belgien, Frankreich und der Schweiz und viel Spielerfahrung mit Jazz, Klezmer, Soul und Funk und natürlich dem Blues. Sie spielt auf nationaler und internationaler Ebene und mit Musikgrößen wie Udo Lindenberg.


Quelle: "Lübecker Nachrichten" vom 22.10.2016

AWO lädt zum Benefizkonzert

Quelle: "Lübecker Nachrichten"vom 12.09.2016

LN 12 9 2016 Wohnen fuer Hilfe

 

Quelle: „ Lübecker Wochenspiegel“ vom 3.8.2016Quelle: „ Lübecker Wochenspiegel“ vom 3.8.2016

 

 

Quelle: „ Lübecker Wochenspiegel“ vom 3.8.2016

Quelle: „ Lübecker Wochenspiegel“ vom 3.8.2016

Quelle: Lübecker Wochenspiegel vom 23.05.2015

Fahrrad2 WS150523

Quelle: Lübecker Wochenspiegel vom 23.05.2015

 

Salam aleikum bei der AWO in Bad Schwartau


Der AWO-Ortsverein Bad Schwartau heißt alle Flüchtlinge in seinen Räumen herzlich willkommen.

Musik und gemeinsames Singen bringen weltweit die Menschen zusammen und erleichtern so das erste Kennenlernen. Der OV Bad Schwartau hat sich diese Form des Aufeinander-Zugehens als Handlungsmaxime gegeben, um Berührungsängsten und Vorurteilen entgegen zu wirken.

Aus dem ersten Treffen in der Begegnungsstätte, zu der mehr als 100 Menschen kamen, hat sich inzwischen eine Willkommenskultur entwickelt, die beispielhaft ist.

Entstanden sind Projekte, die ausgehend vom AWO-Ortsverein eine Betreuung und Begleitung der Flüchtlinge auf breiter Basis ermöglichen

Ständige Angebote:

An jedem 1. Donnerstag im Monat „ Helferbörse „ für Einheimische und Flüchtlinge und als Kontaktstelle für alle diejenigen, die als Ehrenamtler (Sprachhelfer in Deutschkursen, Sprachbegleiter in Familien und Projekten) am weiteren Aufbau einer guten Willkommenskultur in Bad Schwartau mithelfen wollen.

Wöchentlich freitags Deutschkurse

An jedem 2. Donnerstag monatlich Coaching für Sprachlehrer und Sprachhelfer, das ihnen die Möglichkeit geben soll, Schwierigkeiten oder Probleme im Zusammenhang mit der Sprachvermittlung nicht alleine bewältigen zu müssen.
 
An jedem 1. Sonntag im Monat „ Willkommens- Cafe „ Hier lernen sich Einheimische und Flüchtlinge in lockeren Gesprächen bei Kaffee und Kuchen näher kennen und bauen Barrieren ab. Am Sonntag, d. 7.6. wird ein junger Flüchtling gemeinsam mit seiner Betreuerin aus seiner Erzählung „ Nicht weinen, Akbar „ lesen. Eine Berichterstattung über NDR 3 wird ggf. erfolgen.


Weitere Projekte:

Wohnen und Helfen

Im Rahmen dieses Angebotes stellen Menschen Wohnraum für Flüchtlinge in ihren Häusern und Wohnungen zu Verfügung und erhalten dafür Hilfe bei der Bewältigung ihres Alltags, wie z.B. Haus- und Gartenarbeit. Hier kann jedes Angebot auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt werden. So entsteht ein Geben und Nehmen und die optimale Integration. Näheres hierzu tel. unter 0451 2 52 43, im Rahmen der Helferbörse oder unter Facebook.

Bessere Mobilität unserer Flüchtlinge durch das FAHRRADPROJEKT

Ca. 20 Fahrräder stehen bereit, die Aufarbeitung der Räder erfolgt, die erste Ausgabe an Flüchtlinge ist in Kürze geplant.

Kinder und Jugendliche verbessern spielerisch ihre Deutschkenntnisse.

Hier ist das Projekt MaMuT ( Malen, Musik, Theater ) in Planung – mit ausgebildeten Lehrkräften verarbeiten hier Kinder und Jugendliche kreativ ihre Erlebnisse und lernen durch eine Mischung der Gruppen mit deutschen Kindern und Jugendlichen nicht nur deutsch, sondern sich auch gegenseitig außerhalb des Unterrichtes kennen. Konzepte liegen vor – eine Zusammenarbeit mit den DAZ – Klassen erfolgt.

Für den 21. Mai 2015 hat die AWO die Patenschaft über den Film
„Can t be silent“ übernommen, eine Veranstaltung des Kommunalen Kinos

Bad Schwartau. Pressestimmen: Ein zieml. authentisches Stück Musik-. Und Flüchtlingsgeschichte. Mit scharfem Blick und ohne Betroffenheitspathos. Ein Einblick in die Gefühlswelten der sympathischen und engagierten jungen Leute

BenefizVeranstaltungPlakat 001

Am Samstag, d. 30.5.2015, 19.00 Uhr BENEFIZKONZERT
„Willkommen MIT uns“ in der Mensa des Gymnasiums am Mühlenberg( Die Band HaveFun spielt kostenfrei. Weiterer Auftritt einer Musikgruppe aus den Flüchtlingsländern an diesem Abend ist geplant.

Am Dienstag, d. 2.6.2015, 19..00 Uhr, Vortrag „ Wie kann man Vorurteilen gegenüber Flüchtlingen und Asylbewerbern begegnen ? Kann man diesen gezielt vorbeugen? „( Ein Vortrag des Beratungsnetzwerkes gegen Rechtsextremismus Schleswig-Holstein, Außenstelle Lübeck ).

Seit einiger Zeit ist der AWO Ortsverein auch über Facebook erreichbar! (AWO Bad Schwartau hilft Flüchtlingen)

Der AWO in Bad Schwartau ist es gelungen, die täglichen Angebote der AWO-Arbeit vor Ort in das Engagement für die Flüchtlinge zu integrieren getreu dem Motto „ Salam aleikum, asdegaa – Guten Tag, Freunde“

 

Willkommens Cafe LN20150203

Quelle: Lübecker Nachrichten vom 03.02.2015

 

Netzwerk Migranten LN 150109

Quelle: Lübecker Nachrichten vom 09.01.2015

Arbeiterwohlfahrt
Ortsverein Bad Schwartau e.V.

Begegnungsstätte
Auguststraße 34 a
23611 Bad Schwartau

Tel.: 0451  25 243
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten
der Begegnungsstätte:
Mo., Mi. u. Fr.
14.00 -17.00 Uhr

1. Vorsitzender:
Wolfgang Dunker

0451 27 947
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Unsere Beitrittserklärung als Download