„Odin mit uns!“

9./10. Oktober: Fachtagung zu Wikingerkult und Rechtsextremismus

Oeversee. „Mit Rüstung und Hakenkreuz“ titelte die tageszeitung, nachdem bei den Wikingertagen in Schleswig 2016 ein Darsteller mit einem achtspeichigen Hakenkreuzmotiv auf seinem Schild kämpfte – und sorgte damit für viele Diskussionen: Handelte es sich bei der Verwendung solch einer vorbelasteten Symbolik nur um Naivität, eine Provokation oder um ein politisches Statement?

Gestrickte Lebensfreude

AWO Schleswig-Holstein feiert zehn Jahre Servicehaus Fruerlund

Kiel. Zur offiziellen Eröffnung 2007 haben einige Mieter*innen ihre Türen für interessierte Besucher*innen geöffnet: In einer Wohnung gaben sich an diesem Tag 48 Personen die Klinke in die Hand. Die Wohnungen waren schließlich schon lange vor der Eröffnung alle vergeben. „Das Konzept der Servicehäuser ist zwar alles andere als neu“, sagt AWO-Geschäftsführer Michael Selck, „aber es war damals vor 40 Jahren, als die AWO Schleswig-Holstein es entwickelt hat, revolutionär.“ Und es sei offensichtlich immer noch topaktuell. Das dritte Flensburger Servicehaus der AWO Schleswig-Holstein feiert nun sein zehnjähriges Bestehen.

2017 09 21 10 Jahre SHF

Feierten gemeinsam: Rainer Mühe (Leiter der Flensburger Servicehäuser), Einrichtungsleiterin Sandra Neubert, AWO-Geschäftsführer Michael Selck, Stadtpräsidentin Swetlana Krätzschmar und SBV-Vorsitzender Jürgen Möller. Foto Dewanger