Kita Hi-Ha-Hermann

Herzlich Willkommen

auf der Internetseite der Kindertagesstätte "Hi-Ha-Hermann"

 Herzlich Willkommen KinderBild

Die Kindertagesstätte "Hi-Ha-Hermann" befindet sich am Hermann-Ehlers-Weg im Süden Elmshorns. Im Jahr 1994 wurde die Einrichtung im Stadtteil Hainholz eröffnet.
In sechs Gruppen betreuen, bilden und fördern wir bis zu 115 Kinder im Alter von 1 – 6 Jahren.

Im Rahmen des Programms des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sind wir seit 2016 "Sprach-Kita: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist."
http://sprach-kitas.fruehe-chancen.de/
Beteiligung von Kindern im Kita-Alltag ist ein Recht von Kindern. Partizipation bedeutet in unserer Kindertagesstätte, Kinder mit ihren Bedürfnissen Themen einzubeziehen und sie altersgemäß an Entscheidungen zu beteiligen.

Herzlich Willkommen Aussenansicht

Allgemein

Allgemeine Sitzecke  Allgemein Flur


Halle
Die helle und großzügig angelegte Halle ist Mittelpunkt des Hauses. Sie bietet vielfältige Spiel- und Bewegungsangebote für die Kinder aller Gruppen.
Für die Eltern besteht die Möglichkeit im "Eltern Café" erste Kontakte zu knüpfen, zwanglos zu klönen und einen ersten Eindruck von der Einrichtung zu gewinnen.

Büro
Hier finden Anmeldungen und erste Gespräche mit den Eltern statt.

Turnhalle
Vielfältige Bewegungsaufbauten laden die Kinder ein zum:

  • Laufen
  • Klettern
  • Rutschen
  • Springen
  • Schaukeln
  • Schwingen

Die Turnhalle ist auch Veranstaltungsort für Theateraufführungen, Musikdarbietungen oder auch mal nur zum Austoben.

Allgemein Turnhalle Haengematte  Allgemein Turnhalle Turnrad

 

Bälle Bad
Die bunten Bälle locken zum Untertauchen, hineinspringen und werfen. Dies fördert besonders die taktile und visuelle Wahrnehmung.

Allgemein Baellebad 

 

Matschraum
Hier kennt der Entdeckungsgeist der Kinder keine Grenzen:

  • Planschen
  • sich mit Wasser bespritzen
  • einschmieren
  • Wasserbahn "bauen"

Allgemein Matschraum 

 

Lernwerkstatt

Die zukünftigen Schulkinder finden in einer vorbereiteten Umgebung verschiedene Bereiche vor, denen Bildungsbereiche zugeordnet sind:

  • Mathematik
  • Schrift
  • Computer
  • Bauen und Konstruieren
  • Experimente
  • Hören und Lesen
  • Übungen des täglichen Lebens

 Allgemein Lernwerkstatt

 

Küche
In unserer Küche wird täglich frisch gekocht. Dabei befolgen die Mitarbeiterinnen die Grundsätze einer gesunden, ausgewogenen und kindgerechten Ernährung. Außerdem wird auf die gesonderte Zubereitung kulturell und Allergie bedingter Nahrung geachtet.

Mitarbeiterraum
Im Mitarbeiterraum finden Dienstbesprechungen, Vorbereitungszeiten und Fortbildungen statt. Aber auch für Elterngespräche und  Elternversammlungen steht der Raum zur Verfügung.

Gruppenräume
Die sechs Gruppenräume mit den jeweiligen Nebenräumen sind individuell gestaltet und ausgestattet. Jede Gruppe hat eine Garderobe, einen Waschraum und einen direkten Zugang über die Terrasse zum Außengelände.
In den Gruppenräumen befinden sich zum Beispiel:

  • eine Hochebene
  • eine Küchenzeile
  • Ruhezonen
  • eine Puppenecke
  • eine Bauecke
  • eine Bücherecke…

Angebote

gedeckter_Kindertisch   weltkarte_an_wand-Tisch_mit_Bueffete 

Die Kindertagesstätte befindet sich im Stadtteil Hainholz. Zu diesem dicht bebauten Wohngebiet gehören alte Wohnhäuser, Neubausiedlungen mit Einfamilien- und Reihenhäuser sowie Hochhäuser und viele Wohnblocks. In unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich ein Aktivspielplatz. Die Stadtteilbücherei in der Gesamtschule, die Grundschule sowie ein kleines Einkaufszentrum sind zu Fuß gut zu erreichen und sind oft Ziel von Ausflügen.

Ein reichhaltiges Frühstück wird in jeder Gruppe den Kindern angeboten. Zusammen mit den Kindern werden Einkaufslisten erstellt und die Lebensmittel für das Frühstück eingekauft.

Kinder verschiedener Nationalitäten besuchen unsere Kindertagesstätte. Interkulturelle Erziehung heißt für uns:
Vorbereitung aller Kinder auf das gleichberechtigte Zusammenleben in einer multikulturellen Gesellschaft und Kinder zu befähigen, ihre gegenwärtigen und zukünftigen Lebenssituationen zu bewältigen.

stehtafel_mit_flaggen

Ein zusätzliches Angebot für die zukünftigen Schulkinder ist der Besuch der Lernwerkstatt. Mit dem Begriff "Werkstatt" wird ein Lernprozess beschrieben, bei dem es dabei geht, sinnvolles, ganzheitliches Lernen mit "Kopf, Herz und Hand" erleben zu können. In unserer Lernwerkstatt gibt es verschiedene Bereiche, denen Bildungsbereiche zugeordnet sind. Zu den Bereichen gibt es Arbeitsmaterialien, die von den Kindern selbst ausgewählt werden und die sie zum Handeln, Ausprobieren und zu begehen von Lernwegen auffordern sollen.

Familiennahe und familienergänzende Begleitung von Kindern und Eltern stellt eine immer größer werdende Anforderung an die Arbeit in unserer Kindertagesstätte. Die pädagogischen Mitarbeiterinnen stehen vor vielfältigen Schwierigkeiten der Familien. Um den Eltern und Kindern helfen zu können, bieten wir niedrigschwellige Elternarbeit an. Regelmäßig findet ein "Elternfrühstück" in unserer Turnhalle statt.

Kinder sind neugierig, wissbegierig und erobern sich ihre Welt. Dabei verlaufen die Wege die Kinder begehen, unterschiedlich schnell und intensiv. Um auch Kinder mit besonderen Schwierigkeiten in ihrer Entwicklung zu fördern und zu unterstützen, werden in Zusammenarbeit mit den Eltern nach Fördermaßnahmen gesucht. So werden in unseren Gruppen auch Kinder in einzelintegrativen Maßnahmen von Heilpädagogen betreut.

Gruppenübergreifende Angebote

  • Osterbrunch / Nikolausbrunch
  • Besuch der Lernwerkstatt
  • Tagesausflug einmal im Jahr: an die Nordsee, Tierpark, Erlebnispark…
  • spezielle Sprachförderung für Kinder ab 3 Jahre
  • Gemeinsame Projekte
  • Kindergartenchor "Hi-Ha-Spatzen"
  • Schulkind Verabschiedung

 

  weihnachtsfeier_Tisch   Gruppenraum_zeltdach 

Gruppeninterne Angebote

  • Schlafnächte
  • Laternen/Lichterfeste
  • Freizeiten
  • Ausflüge:  Polizei, Feuerwehr, Bäcker, Wald, Wochenmarkt, Bücherei, Theater …
  • Faschingsfest
  • Projekte nach Interesse der Kinder

Kosten

Für die Benutzung der Kindertagesstätte ist ein Entgelt zu entrichten.

Entgeltordnung gültig ab 01.08.2017 gemäß den Richtlinien des Kreises Pinneberg und der Stadt Elmshorn

Das monatliche Entgelt je Kind beträgt unter Berücksichtigung der Betriebsferien:

Zeiten   Gruppe   Jahre   Grundpreis   + Essen
08.00 – 17.00 Uhr    Familiengruppe    unter 3    450,00 €    55,00 €
Ganztags   Elementargruppe   3 – 6   300,00 €   55,00 €
08.00 – 12.00 Uhr   Elementargruppe   3 – 6   150,00 €   08,00 €
08.00 – 14.00 Uhr   Elementargruppe   3 – 6   222,00 €   53,00 €
                 

  

Für die Inanspruchnahme des Früh- und / oder Spätdienstes wird ein Zuschlag je angefangene halbe Stunde erhoben:

für Kinder von 3 – 6 Jahren:   18,00 €
für Kinder unter 3 Jahren:   27,00 €
     

 

Entgeltermäßigung

Grundsätzlich ist der Entgelthöchstsatz von allen Eltern zu zahlen. Ein einkommensabhängiger Sozialtarif (Sozialstaffel) wird nur auf schriftlichen Antrag im Rahmen der jeweils geltenden Sozialstaffelrichtlinien des Kreises Pinneberg und der Stadt Elmshorn gewährt.

Öffnungszeiten und Gruppenangebote

In der Kindertagesstätte können 115 Kinder von Montag bis Freitag
in sechs Gruppen betreut werden,
davon fünf altersgemischte Regelgruppen (3 – 6 jährige)
und eine Familiengruppe (1 – 6 jährige):

Delphine   1 – 6 Jahre   08.00 – 17.00 Uhr
Seepferdchen   3 – 6 Jahre   08.00 – 17.00 Uhr
Pinguine   3 – 6 Jahre   08.00 – 17.00 Uhr
Zwergwale   3 – 6 Jahre   08.00 – 16.00 Uhr
Seesterne   3 – 6 Jahre   08.00 – 14.00 Uhr
Kraken   3 – 6 Jahre   08.00 – 12.00 Uhr
         

  
Zusätzlich zu den Gruppenöffnungszeiten bieten wir an:

Frühdienst:    07.00 – 08.00 Uhr
Spätdienst:   17.00 – 17.30 Uhr
     

 

Die Kindertagesstätte bleibt geschlossen:

  • drei Wochen in den Sommerferien
  • zwischen Weihnachten und Neujahr
  • an Teamfortbildungstagen

Lernwerkstatt

Lernwerksatt 1  Lernewerksatt 2


"Lernen ist…lachen, erleben, sehen, begreifen, hören, fühlen, ausprobieren, Spaß haben, denken, bauen, hinterfragen, fantasieren, träumen, erkennen… und noch vieles mehr!"

Kinder sind neugierig auf die Welt.
Wir nutzen die Lernbereitschaft um Bildungsprozesse anzuregen und zu unterstützen. Wir greifen die Faszination der Kinder für bestimmte Themen wie Sprache, Mathematik, und Naturwissenschaften in verschiedenen Themenecken in unserer Lernwerkstatt auf. Durch eine strukturierte, vorgegebene Umgebung gelingt es den Kindern besser, ihre Gedanken zu ordnen.

In unserer Lernwerkstatt finden die zukünftigen Schulkinder Kinder einen Raum vor, "das Lernen zu lernen" und:

  • zum intensiven Denken, experimentieren und erproben
  • finden Ruhe und Zeit zum Forschen
  • kein anderer sagt, welche Lösung richtig und welche falsch ist


Einmal in der Woche findet unsere offene Lernwerkstat für alle Kinder statt.

Sprachentwicklung und sprachliche Bildung in der Kindertagesstätte

Handpuppe-entchen-mit_Buechern  Buecherregale

"Sprache ist der Schlüssel zur Welt".
Durch sie erschließen wir uns die Welt, treten mit Menschen in Kontakt und eignen uns Wissen an.

"Ein Wort, das ein Kind nicht kennt, ist ein Gedanke, den es nicht denken kann."

Im Januar 2016 startete das neue Bundesprogramm "Sprach-Kitas". Mit dem Programm fördert das Bundesfamilienministerium alltagsintegrierte Sprachbildung in unserer Kindertagesstätte. Dabei baut das Programm auf die Ansätze des Projektes "Schwerpunkt-Kitas Sprache und Integration (2011-2015)" auf, an dem wir auch schon erfolgreich teilgenommen haben. Unser Team wird durch zusätzliche Fachkräfte im Bereich sprachliche Bildung unterstützt. Eine Fachkraft ist direkt in unserer Einrichtung tätig und berät, begleitet und unterstützt die pädagogischen Fachkräfte bei der Weiterentwicklung der alltagsintegrierten sprachlichen Bildung. Zusätzlich finanziert das Bundesministerium eine Fachberatung, die die Fachkräfte für Sprache innerhalb eines Verbundes von 15 Sprach-Kitas qualifiziert.

Kinder lernen Sprache am besten im persönlichen Kontakt, das heißt im Dialog, im Handeln und in der Beziehung mit den Erwachsenen. Sie orientieren sich am Sprachvorbild. Sprachförderung ist vor allem dann effektiv, wenn sie früh beginnt. Alle Kinder werden ab ihrem ersten Tag in unserer Kindertagesstätte in ihrer sprachlichen Entwicklung begleitet.


Das erreichen wir zum Beispiel durch:

  • Aufgreifen von Alltagssituationen
  • Schaffen von Sprechanlässen: Morgenkreis, Lese-Ecke, Mahlzeiten
  • Tisch decken, an- und ausziehen
  • Sprachspiele, Reime, Fingerspiele, Lieder, Verse, Gedichte, Bilderbücher
  • Nutzung speziell ausgestatteter und vorbereiteter Räume
  • Rhythmische Bewegungseinheiten
  • Rollenspiele
  • Wortschatzerweiterung, Förderung der Satzbildungsfähigkeit
  • Spezielle Sprachförderung in Kleingruppen
  • Kinderbücherei

Partizipation

Unter Partizipation verstehen wir: Teilhabe, Teilnahme, Beteiligung und Mitbestimmung der Kinder in den Entscheidungsprozessen im Alltag unserer Kindertagesstätte.

  • Wir hören Kindern aktiv zu
  • Wir begegnen Kinder mit Respekt
  • Wir lassen Kinder mitentscheiden
  • Kinder haben Rechte
  • Wir gestehen Kinder Verantwortung zu
  • Wir trauen Kindern eigene Lösungswege zu


Das pädagogische Team arbeitete an einer Verfassung, die sowohl die Grundrechte der Kinder in unserem Haus anerkennt als auch die Selbstbildungsprozesse und die Entwicklung demokratischen Denkens und Handelns jedes einzelnen Kindes fördert. Seit Dezember 2015 ist die Verfassung in Kraft getreten. Sie ist verbindlich für alle MitarbeiterInnen und wird allen Eltern zur Kenntnis gegeben.

Bei Partizipation geht es um Entscheidungen. Auch bei uns in der Kindertagesstätte muss viel entschieden werden:

  • Was gibt es zu essen?
  • Wohin geht der nächste Ausflug?
  • Welches Spielgerät wird gekauft?
  • Wie wird der Raum neu gestrichen?


Da stellt sich die Frage: wer entscheidet? Partizipation stellt die Frage nach der Verteilung von Macht zwischen Erwachsenen und Kindern. Es geht darum, wer das Recht hat, an welcher Entscheidung mitzuwirken, wer dieses Recht erteilt, es versagt oder entzieht. Partizipation ist keine Spielwiese, sondern meint das Recht von Kindern, sich an realen Entscheidungen zu beteiligen.

In den Gruppen finden regelmäßig Kinderversammlungen statt. Die Gruppen wählen aus ihrer Mitte Abgeordnete, die die Interessen der Kinder in der Abgeordnetenversammlung vertreten. Alle Kinder ab 5 Jahre können sich zur Wahl stellen.

"Demokratie ist die einzige Staatsform, die gelernt werden muss.
Alle anderen bekommt man so."
(Oskar Negt)

Interkulturelle Begegnung in der Kindertagesstätte

Kinder dieser Welt

Die Welt trifft sich in der Kindertagesstätte!

Offen sein für verschiedene Familienstrukturen – in unserer Kindertagesstätte treffen sich Kinder mit ganz unterschiedlichen kulturellem Hintergrund. Die Kinder lernen sich – egal welche Hautfarbe, Nationalität, Religion – mit Wertschätzung und gegenseitigem Respekt zu begegnen.

Interkulturelle Erziehung und Bildung heißt für uns:
alle Kinder auf das gleichberechtigte Leben in einer multikulturellen Gesellschaft vorzubereiten.


In der praktischen Umsetzung bedeutet dies beispielsweise:

  • Länderflaggen im Eingangsbereich
  • Weltkarte
  • Berücksichtigung unterschiedlicher Essgewohnheiten bei den Mahlzeiten
  • Bilderbücher in verschiedenen Sprachen
  • Spezialitäten aus verschiedenen Ländern werden mitgebracht:
    bei Festen, zum internationalen Frühstück

Elternberatung

Kennen Sie das?

  • Haben Sie manchmal Probleme im Umgang mit Ihrem Kind oder Ihren Kindern?
  • Wissen Sie manchmal nicht mehr, was Sie tun sollen?
  • Finden Sie, dass Ihr Kind besonders schwierig ist?
  • Hört Ihr Kind nicht auf Sie?
  • Ist Ihr Kind häufig krank?
  • Oder sind Sie öfter krank oder fühlen sich sehr müde?
  • Wünschen Sie sich, dass Ihr Partner sich mehr um das Kind kümmert?
  • Würden Sie gern Unterstützung bei der Bewältigung Ihres Alltags haben?


Sollten Ihnen diese Fragen bekannt vorkommen und Sie können einige mit "Ja" beantworten, könnte es hilfreich sein, eine Beratung und Unterstützung zu erhalten.

In unserer Kindertagesstätte bieten wir Beratung in Erziehungsfragen und Fragen zur Entwicklung des Kindes an. Herr Benjamin Riedmaier ist dienstags von 8.30 bis 12.00 Uhr in der Kindertagesstätte oder nach Vereinbarung erreichbar. Dieses Angebot ist kostenfrei und kann von allen Eltern der Einrichtung in Anspruch genommen werden. Regelmäßig findet unser "Elterncafe" statt. An einem Vormittag bei Kaffee und Tee werden Erfahrungen ausgetauscht, Spiele und Bücher vorgestellt, aktuelle Themen angesprochen oder einfach in netter Runde geklönt.

 

Außengelaende Kita HiHaHermann

Buecherei Lernwerkstatt Kita HiHaHermann

Eingangsbereich Kita HiHaHermann

Halle Turnhalle Gruppe Kita HiHAHermann

Partizipation Kita HiHaHermann

 

 

Unser Team

In unserer Kindertagesstätte sind beschäftigt:

  • 1 freigestellte Einrichtungsleitung
  • 11 Erzieherinnen
  • 3 Kinderpflegerinnen
  • 2 sozial pädagogische Assistentinnen
  • 1 Fachkraft für Sprache
  • 2 Mitarbeiterinnen im hauswirtschaftlichen Bereich
  • 1 Hausmeister


Fortbildung und Weiterbildung ist für uns ein Qualitätsmerkmal. So haben sechs Mitarbeiterinnen eine Zusatzqualifikation "Sprachliche Bildung in Kindertageseinrichtungen". Weiterbildungen als Elternberaterin, Bewegungspädagogin und als insoweit erfahrener Fachkraft § 8a erhöhen die Kompetenzen.

Auf regelmäßig stattfindenden Teambesprechungen und Kleinteamtreffen reflektieren wir unsere pädagogische Arbeit und unser Verhalten. Auf Teamfortbildungen werden Themen wie: Partizipation, gewaltfreie Kommunikation, Beschwerdemanagement mit allen Mitarbeiterinnen bearbeitet um unsere Arbeit stetig zu verbessern.

 

Kontaktadresse:

AWO Kindertagesstätte 
"Hi-Ha-Hermann"

Hermann-Ehlers-Weg 6 
25337 Elmshorn

Tel.: 04121 47 03 28 
Fax: 04121 43 82 01

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ansprechpartnerin: 
Frau Saß

Anmeldungen: 
Montag bis Freitag 
von 8.00 bis 16.00 Uhr 
oder nach Vereinbarung

Öffnungszeiten 
Mo. - Fr. 8.00 - 17.00 Uhr 

Schließzeiten: 
3 Wochen in den Sommerferien; 
Zwischen Weihnachten und Neujahr