Mit den Menschen in Kontakt bleiben

Quartiersmanagerinnen gestalten eine gute Nachbarschaft

Lauenburg/Mildstedt. Die Teilhabe von Menschen an der Gesellschaft beginnt dort, wo sie wohnen. Wie vielfältig sich die Arbeit im Sozialraum gestaltet, weiß die Netzwerkmanagerin im Sozialraum Claudia Löding genau. Seit eineinhalb Jahren ist sie um das Wohn- und Servicezentrum in Lauenburg als Quartiersmanagerin tätig und schloss im Februar die Zusatzqualifikation des Deutschen Vereins für öffentliche Fürsorge e.V. und der AWO Bundesakademie ab.

Aktionstag gegen den Schmerz am 6. Juni

AWO Pflege informiert: Schmerzen im Alter werden selten angemessen behandelt
 
Kiel. Chronische, also lange anhaltende Schmerzen im Alter sind nicht nur häufig, sondern sie werden auch zu oft nicht angemessen behandelt. Eine Befragung von Patient*innen über 70 Jahren ergab: 15% haben erst auf Nachfrage ihrer/m Hausärztin/arzt vorhandene Schmerzen bestätigt. Nicht wenige ältere Menschen glauben, Schmerz sei eine natürliche Folge des Alterns, und meinen, Schmerzen ohne Klagen ertragen zu müssen. Häufig verbergen alte Menschen auch Schmerzen, weil sie keinem zur Last fallen möchten. Die Folgen sind oft der Verlust von Beweglichkeit und Lebensqualität. Besondere Probleme mit der Schmerzdiagnostik und -therapie ergeben sich, wenn die geistigen (kognitiven) Fähigkeiten eingeschränkt sind, zum Beispiel bei einer Demenz.

Plakat Aktionstag gegen den Schmerz 2017

 

Mitgliederbutton 21 09 2015

Logo gegenRassismus2

beranet-sh